+
Schlusspunkt in der Knappenhalle: Larissa Janssen und Maike Weishaupt schauen fassungslos Richtung Schiedsrichter.

Volleyball - Regionalliga NRW

TuS Herten: Ärgerliches Ende im Spitzenspiel

  • schließen

HERTEN - Die Volleyballerinnen des TuS Herten haben sich für eine couragierte Leistung nicht belohnen können: Vor 300 Zuschauern in der Knappenhalle unterlag die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann dem Regionalliga-Spitzenreiter FCJ Köln II mit 1:3 (17:25, 26:24, 20:25, 22:25).

Kurios wie ärgerlich war das Ende nach gut zwei Stunden Spielzeit: Herten hatte im vierten Satz das vermeintliche 23:24 erzielt, ehe der Schiedsrichter den Punkt für Köln gab. Angeblich hatte es in den Hertener Reihen eine vierte Ballberührung gegeben. Die hatten aber noch nicht einmal die verdutzen Gäste gesehen, die zunächst kaum zum Jubel ansetzten; mit dieser Entscheidung hatten sie das Match gewonnen.

Die Hertener Proteste fruchteten nicht, dennoch durfte das Team hoch erhobenen Hauptes das Feld verlassen. In einem phasenweise hochklassigen und immer spannenden und umkämpften Spiel waren diese den Kölnerinnen ein ebenbürtiger Gegner gewesen. Trainer Marvin Hansmann: "Wir hatten heute viele gute Aktionen, was wir angesichts der vielen Ausfälle gezeigt haben, war kämpferisch aber auch als Mannschaftsleistung aller Ehren wert. Leider stehen wir mit null Punkten da."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung

Kommentare