+
Ein Bild, das es Samstag nicht wieder geben soll: Kathrin Kehm schaut am Netz ehrfürchtig zu.

Volleyball - Regionalliga NRW

TuS Herten will wieder mutiger agieren

  • schließen

HERTEN - Mit einem gemischten Gefühl dürften die Regionalliga-Volleyballerinen des TuS Herten am Samstag ins vorletzte Heimspiel der Saison gehen: Einerseits sind sie festen Willens, Wiedergutmachung für die blutleere Vorstellung gegen SC 99 Düsseldorf (1:3) betreiben.

Andererseits hat sich beim TuS am Samstag der VC Eintracht Geldern angesagt: Der Tabellendritte, schon im Hinspiel 3:0 siegreich, kann noch die Vizemeisterschaft einfahren und wird entsprechend spielstark erwartet.

„Wir stehen in der Pflicht. Wozu es reicht, wird man sehen“, sagt TuS-Trainer Marvin Hansmann. Er weiß: Ein Aufbaugegner stellt sich ab 18 Uhr nicht in der Knappenhalle vor. Der 24-Jährige zeigt sich allerdings zuversichtlich, dass es eine Reaktion geben wird: „Wir wollen mit einem großen Mut unser Ding durchziehen. Letztes Wochenende hatten wir zu viel Respekt, zu viel Sicherheit im Spiel. Wir müssen einfach mehr ins Risiko gehen.“

Dass der Trainer am Wochenende noch angefressen war, sich nun aber angriffslustig zeigt, kommt nicht von ungefähr: „Natürlich tat die Niederlage gegen Düsseldorf weh, natürlich war auch ich angeschlagen“, so Hansmann. „Meine Aufgabe ist es aber auch, auf Lösungen hinzuarbeiten.“ Und eine sei eben, dass das Team wieder mutiger auftreten werde.

TuS Herten - VC Eintracht Geldern; Sa., 18 Uhr – Knappenhalle.

Das wird am Samstag ohne Elene Lacman passieren müssen. Lacman, erst vor kurzem als Perspektivspielerin aus der eigenen „Dritten“ hochgezogen, hat sich im Training den Zeigefinger gebrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt

Kommentare