+
Marvin Hansmann war mit der Intensität im Spiel seiner Mannschaft nicht zufrieden.

Volleyball - Regionalliga NRW

TuS-Volleyballerinnen mit 2:3-Niederlage

  • schließen

HERTEN/PADERBORN - Es war ein kleines Dejavú: Nach zwei Siegen zum Rückrundenstart gab es für die Regionalliga-Volleyballerinnen des TuS Herten eine 2:3-Niederlage gegen SC GW Paderborn. Exakt so war auch der Saisonstart im vergangenen Herbst verlaufen.

Anfang Oktober, das hatte Trainer Marvin Hansmann vor dem Rückspiel an diesem Samstag eingeräumt, habe er den Gegner noch etwas unterschätzt. Aber auch nach dem Rückspiel wirkte der Übungsleiter alles andere als zufrieden: „Es war wohl alles in allem ein eher glücklicher Punkt, den wir mitnehmen konnten.“

Die Gründe hatte der 24-Jährige schnell bei der Hand: „Insgesamt war es eine sehr träge Partie, und wir waren in allen Elementen gefühlt immer einen Schritt zu langsam. Das hat dann insgesamt nicht gereicht, um mehr als einen Punkt zu holen.“

Von der Spielfreude und der Intensität der vergangenen beiden Spiele, die der TuS bekanntermaßen siegreich gestalten konnte, sei in Paderborn nichts zu sehen gewesen.

Ein Grund für das behäbige Auftreten sah der Trainer in der abgelaufenen Trainingswoche, in der sich einige Spielerinnen mit Erkältungen und grippalen Infekten plagten. „Nadine Waterhoff war wegen ihrer Bronchitis nicht einmal beim Training, ich habe sie Samstag trotzdem bringen müssen, weil wir einfach etwas ausprobieren mussten“, sagt Marvin Hansmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht

Kommentare