+
Nadine Waterhoff versucht gegen die Bonner Übermacht die Lücke zu finden.

Volleyball - Saisonvorbereitung

TuS chancenlos in kleiner Besetzung

  • schließen

HERTEN - Man spürte: Der Trainer wollte ein guter Gastgeber sein. Drei Sätze lang hatte sich sein Team zwar tapfer, aber vergeblich gegen den Favoriten gewehrt. Aber das Testspiel des TuS Herten gegen SSF Fortuna Bonn sollte mit dem 0:3 nicht schon vorbei sein.

Also schlug Marvin Hansmann vor, auch noch einen vierten Satz zu spielen. „Mir tun die Bonnerinnen leid, sie hatten wohl etwas mehr Gegenwehr erwartet“, so Hansmann. In den letzten zwei Sätzen musste der TuS, ohnehin nur in einer kleinen Besetzung angetreten, sogar auf Bonner Hilfe zurückgreifen.

Zu dem Zeitpunkt saß Ricarda Puls auf der Bank, die rechte Hand bandagiert. Die Mittelblockerin soll wohl keine schwere Verletzung davongetragen haben, am Samstag aber war sie nicht mehr einsatzfähig.

Das war dafür Kathrin Kehm. Die 26 Jahre junge Universalspielerin wurde Ende letzter Woche verpflichtet. Mittrainiert hatte die Bottroperin schon länger. Dass sie nun, als vierter Neuzugang, zum Kader des hiesigen NRW-Ligisten zählen wird, hat sich kurzfristig ergeben.

Kehm kommt aus einer zweijährigen Volleyballpause, ihre Arbeitskollegin Joelle Pospiech habe sie „angefixt“. „Ich habe wieder Bock zu spielen“, so Kehm. „Zeitlich passt es jetzt auch wieder.“

Das Ziel der Universalspielerin in der Knappenhalle ist klar definiert: „Im oberen Drittel sollten wir schon mitspielen.“ Dass dies in einer personellen Konstellation wie am Samstag schwierig werden wird, ahnt auch Trainer Marvin Hansmann: „Es ist natürlich deprimierend zu sehen, wenn man auf Dauer nicht mithalten kann“, so der Übungsleiter nach dem 0:4 (15:25, 14:25, 20:25, 21:25) gegen den mit „voller Kapelle“ angereisten Drittligisten.

Aber Krankenlager und die Urlaubsliste sollen sich zügig leeren, am besten schon bis Samstag. Dann richtet der TuS in eigener Halle ein Turnier aus, zu Gast sind ab 11 Uhr SV Wietmarschen aus der Regionalliga Nordwest und Hertens Liga-Rivale SG Langenfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare