2018 siegte der DSC Wanne-Eickel in Waltrop.
+
2018 siegte der DSC Wanne-Eickel in Waltrop.

Hallenfußball-Turniere

Von Kreisliga bis Regionalliga - bei den 1. Waltroper Fußballtagen ist alles dabei  

  • Christine Horn
    vonChristine Horn
    schließen
  • Olaf Nehls
    schließen

Teutonia SuS Waltrop richtet von Samstag bis Montag drei Hallenturniere aus. Das Teilnehmerfeld bei den 1. Waltroper Fußballtagen ist prominent besetzt. 

  • Teutonia SuS Waltrop richtet die 1. Waltroper Fußballtage aus. 
  • Den Anfang machen am Samstag die Ü32-Fußballer aus acht Vereinen. 
  • Am Montagabend ist auch Regionalligist TuS Haltern im SpoNo am Ball. 

Weihnachtszeit ist in Waltrop zugleich Hallenfußball-Zeit. Im neunten Jahr richtet Teutonia SuS Waltrop am Tag vor Heiligabend das hochklassig besetzte Turnier aus. In diesem Jahr gibt es ein Novum: Denn das Programm wurde nicht nur um das Turnier für Kreisligisten ausgeweitet. Erstmals gibt es auch eine Konkurrenz für Ü32-Teams. Kurzum: Alle drei Wettbewerbe werden unter dem Motto „1. Waltroper Fußballtage“ ausgerichtet. 

Turnier für Ü32-Kicker ist ein Novum

Los geht es im Sportzentrum Nord (Friedhofstraße 35) am Samstag um 17 Uhr mit dem ATW-Cup. Genau wie auch bei den folgenden Turnieren wird die Auslosung erst kurz vor Veranstaltungsbeginn vorgenommen. Am Start sind Westfalia Herne (Ü40), TuS Henrichenburg, VfB Habinghorst, Eintracht Waltrop, GW Erkenschwick sowie die DJK Sportfreunde Datteln und Gastgeber Teutonia SuS Waltrop. Eigentlich wollte auch Eintracht Ickern dabei sein, musste dann aber absagen. Die Oldies des FC 26 Erkenschwick springen ein. Das Endspiel soll gegen 21.30 Uhr beginnen.

Ahsen und Habinghorst springen ein

Am Sonntag startet das Turnier für Kreisliga-Mannschaften um 15 Uhr, die Auslosung erfolgt hier um 14.40 Uhr. Das Finale soll laut Plan um 22 Uhr beginnen. Auch hier musste der verantwortliche Sportliche Leiter Roger Thiedecke Flexibilität beweisen. GW Erkenschwick und die PSV Bork hatten  abgesagt. Dafür sind Borussia Ahsen und Viktoria Habinghorst engesprungen. Außerdem am Start sind hier noch Titelverteidiger DJK Nette, VfB Waltrop, Borussia Ahsen I/II, FC Erkenschwick, TuS Henrichenburg, SW Meckinghoven, Spvgg. Oberwiese, Eintracht Waltrop sowie zwei Mannschaften des Gastgebers.

Einmal Regionalliga, viermal Westfalenliga

Sportlich hochkarätig wird es dann am Montag ab 18 Uhr beim Masters-Cup. Im SpoNo wird dann auch Regionalligaaufsteiger TuS Haltern mit seinem Waltroper Coach Magnus Niemöller erwartet, der seinen Vertrag beim TuS um zwei Jahre verlängert hat.  Mit Spvgg. Erkenschwick, TuS 05 Sinsen, DSC Wanne-Eickel und BSV Schüren sind zudem vier Westfalenligisten am Start. Für Westfalia Wickede ist hier mit Bezirksligst Mengede 08/20 ein "alter Bekannter" eingesprungen. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch Landesligist TuS Bövinghausen sowie natürlich Gastgeber Teutonia SuS.  

So lief dererste Turniertag mit dem ATW-Cup für Ü32-Fußballer

In der Liga besiegte

DSC Wanne-Eickel die Spvgg. Erkenschwick mit 3:1

.

Die Spvgg. Erkenschwick startet in der Wintervorbereitung auch beim Schlägel&Eisen-Cup von Vestia Disteln am 26. Januar.   

Fußballer von B-Kreisligist FC 26 sind am Samstag als "VIPs" in Berlin unterwegs.  

Zur Abstimmung bei unserer Sportlerwahl gelangen Siehier

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Video
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter

Kommentare