+
Ibrahim Hyseni vom VfB erhielt eine Sperre von acht Wochen.

Acht Wochen Sperre

Hyseni verpasst drei Ligaspiele

  • schließen

WALTROP - Beim Hallenturnier für Kreisligisten, ausgerichtet von Teutonia SuS Waltrop, hatten Ibrahim Hyseni vom VfB Waltrop, Denis Özdemir von Teutonia SuS II und Meckinghovens Christian Hanel von Schiedsrichter Christian Rübenstahl die Rote Karte gesehen. Jetzt hat das Kreissportgericht die Sperren für die beiden Waltroper festgelegt.

Ein Urteil für den Meckinghover ist noch nicht ausgesprochen. Er hat mit vier Wochen zu rechnen. Besonders hart hat es dabei Wiederholungstäter Hyseni erwischt, der bereits seine dritte Rote Karte in dieser Saison kassierte und eine achtwöchige Sperre aufgebrummt bekam. Er wird dem VfB bis zum 24. Februar fehlen und damit drei Ligaspiele verpassen. Hanel, der beim Teutonen-Turnier mit Hyseni aneinandergeraten war, kommt als Ersttäter wohl glimpflich davon und ist zum Rückrundenstart wieder dabei. Denis Özdemir wurde wegen angeblicher Schiedsrichterbeleidigung bis 20. Januar aus dem Verkehr gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?

Kommentare