+
Ibrahim Hyseni vom VfB erhielt eine Sperre von acht Wochen.

Acht Wochen Sperre

Hyseni verpasst drei Ligaspiele

  • schließen

WALTROP - Beim Hallenturnier für Kreisligisten, ausgerichtet von Teutonia SuS Waltrop, hatten Ibrahim Hyseni vom VfB Waltrop, Denis Özdemir von Teutonia SuS II und Meckinghovens Christian Hanel von Schiedsrichter Christian Rübenstahl die Rote Karte gesehen. Jetzt hat das Kreissportgericht die Sperren für die beiden Waltroper festgelegt.

Ein Urteil für den Meckinghover ist noch nicht ausgesprochen. Er hat mit vier Wochen zu rechnen. Besonders hart hat es dabei Wiederholungstäter Hyseni erwischt, der bereits seine dritte Rote Karte in dieser Saison kassierte und eine achtwöchige Sperre aufgebrummt bekam. Er wird dem VfB bis zum 24. Februar fehlen und damit drei Ligaspiele verpassen. Hanel, der beim Teutonen-Turnier mit Hyseni aneinandergeraten war, kommt als Ersttäter wohl glimpflich davon und ist zum Rückrundenstart wieder dabei. Denis Özdemir wurde wegen angeblicher Schiedsrichterbeleidigung bis 20. Januar aus dem Verkehr gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon

Kommentare