+
Felix Gutzeit (re.) und die Waltroper Teutonen gastieren am Sonntag bei den SF Stuckenbusch. 

Fußball

Spitzenreiter VfB Waltrop will gegen Suderwich den zehnten Saisonsieg einfahren

Bezirkligist Teutonia SuS Waltrop will nach zwei Unentschieden in Folge am Sonntag in Stuckenbusch möglichst einen Dreier einfahren. Leistungsträger Sven Beckmann fällt weiter aus. 

Bezirksliga 9: SF Stuckenbusch - Teutonia SuS Waltrop, So., 14.30 Uhr 

Der letzte Erfolg der Teutonen liegt vier Wochen zurück: Am 6. Oktober hatten die Teutonen ihr Heimspiel gegen den BV Rentfort mit 4:3 gewonnen. Derzeit haben die Teutonen einen Vorsprung von sieben Punkten auf den Drittletzten SG Suderwich. „Wir sollten dennoch die Kirche im Dorf lassen. Wir sind immer noch der Aufsteiger, und es ist alles ok“, sagt Trainer Tim Braun. Sven Beckmann ist immer noch stark erkältet und wird ebenso wie der verreiste Torwart Philip Wölki fehlen. Simon Dirmeier muss beruflich bedingt passen. 

Kreisliga B4

VfB Waltrop - SG Suderwich II, So., 14.30 Uhr 

Es ist das erste Heimspiel für den Tabellenführer der Kreisliga B4 nach der 1:2-Niederlage gegen Kültürspor Datteln vor zwei Wochen. In dieser Partie hatte sich Topstürmer Pascal Almenröder in der 10. Minute das Wadenbein gebrochen. „Die Mitspieler waren alle geschockt und danach gehemmt. Eigentlich hätte ich das Spiel beenden sollen“, glaubt Trainer Yücel Özdemir im Nachhinein. Neben Almenröder fehlen zudem: Ricardo Jagella, Ilyas Özdemir und Yusuf Yakiskili . 

SV Hullern - Teutonia SuS Waltrop II, So., 14.30 Uhr 

Nach der schlechten Leistung bei der 0:3-Niederlage gegen SV Titania Erkenschwick hat die zweite Mannschaft von Teutonia SuS Waltrop den direkten Kontakt zur Tabellenspitze verloren. Trainer Bernd Spriewald: „Ich schaue nicht mehr auf die Tabelle“, betont er und fügt hinzu: „Jetzt gilt es, dass wir uns auf uns konzentrieren.“  Personell sieht es gut aus. Die beiden Leistungsträger Jens Randermann und Felix Sprenger sind auch wieder dabei.

FC Spvgg. Oberwiese - TuS Henrichenburg, So., 12.30 Uhr, SpoNo 

Der Tabellenneunte aus Waltrop empfängt den Zweiten aus Henrichenburg. Sollte das Team von Trainer Fabian Müller dem Favoriten ein Bein stellen, könnte es dem Ortsnachbarn VfB Waltrop Schützenhilfe leisten. Denn  sollte der Primus zudem gewinnen, könnte er den Abstand an der Spitze auf sechs Punkte ausbauen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020

Kommentare