Badminton

BC DJK Teutonia Waltrop II will einen Punkt mitnehmen

WALTROP - Eigentlich ist im Badminton spielfreie Zeit, doch die Teams vom KSV Erkenschwick und dem BC DJK Teutonia Waltrop II hatten sich schon frühzeitig auf eine Verlegung der für den 6. Oktober angesetzten Partie geeinigt. So treten die Waltroper am Freitagabend ab 20 Uhr in der Erkenschwicker Willi-Winter-Halle in der Bezirksklasse Nord 1 zum Ostvest-Derby an.

Die Chancen, mindestens einen Punkt mit auf die Heimreise zu nehmen, stehen nicht schlecht. „So, wie es momentan aussieht, können wir erstmals in der Saison mit dem kompletten Kader antreten“, sagt Wolfgang Krause, der Vorsitzende des BC.

So werden Christian Mahl/Jörg Wever im ersten Herrendoppel, Peter Stehr/Markus Struck im zweiten Herrendoppel aufschlagen. Im Damendoppel treten Kathrin Mahl/Kirsten Wever ans Netz. Die Herreneinzel werden voraussichtlich von Jörn Wever (1. HE), Christian Mahl (2. HE) und Peter Stehr (3. HE) gespielt werden. Zudem werden Kirsten Wever im Dameneinzel und Kathrin Mahl an der Seite vom Markus Struck im Mixed erwartet.

„Ein Punktgewinn wäre wichtig, damit die Mannschaft, die ja gerade erst aufgestiegen ist, sich weiter von den Abstiegsrängen entfernen kann“, sagt der Vorsitzende.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare