Basketball

Eine schwierige Aufgabe für die GV-Basketballer

WALTROP - Das ist ein richtig dickes Brett, das die Basketballer des GV Waltrop am Samstagabend zu bohren haben. Um 19.30 Uhr gibt der Tabellenzweite der 2. Regionalliga, TuS 59 HammStars, seine Visitenkarte ab.

Die deftige Niederlage vom vergangenen Wochenende, als die Waltroper bei den Paderborn Baskets II mit 56:116 mächtig unter die Räder gekommen sind, ist abgehakt. „Wir haben am Dienstag beim Training darüber gesprochen“, sagt Coach Rueter. Danach wurde mit dem Ball gearbeitet. Und zur Freude des Trainers hat beim Team die Einstellung gestimmt. „Wir haben eine super Trainingseinheit gehabt. Nun bleibt zu hoffen, dass das Team dies auch mit in das Spiel nimmt“, so Rueter.

Deshalb blickt Rueter auch nach vorne. „Das Team aus Hamm ist schon ein schwerer Brocken. Deshalb müssen wir von der ersten Sekunde an hellwach sein, wenn wir eine Chance haben wollen“, so Rueter. Denn, da ist sich der Coach sicher, wenn die Mannschaft ihre Stärken ausspielt, ist auch gegen die HammStars durchaus was möglich.

Aber auch wenn es gegen die HammStars nicht zu zwei Punkten reichen sollte, geht für Rueter und den GV Waltrop davon die Welt nicht unter. Wesentlich wichtiger für einen Verbleib in der zweiten Regionalliga sind auch nach Rueters Einschätzungen die letzten beiden Partien in der Hinrunde, wenn die Waltroper am 11. Januar bei TuS Iserlohn Kangaroos II antreten und eine Woche später am 19. Januar in eigener Halle den TSVE Bielefeld erwarten. „Wir dürfen nicht vergessen, dass wir eine reine Hobbytruppe sind. Aber dann sollen die Spieler auch Spaß am Training und noch viel mehr an den Meisterschaftsspielen haben“, sagt Rueter und hofft, dass das Team dies auch am Samstagabend den Zuschauern im SpoNo vermitteln kann. „Dann ist das Ergebnis fast schon zweitrangig“, sagt der Caoch.

Personelle Veränderungen im Team erwartet Rueter dagegen kaum. Zwar hat sich Christian Fichte schon Anfang der Woche krank abgemeldet, doch dafür wird Aki Kottis, der in Paderborn noch gefehlt hatte, wieder im Kader stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte

Kommentare