Basketball, 2. Regionalliga

GV gewinnt Wiederholungsspiel 72:70

  • schließen

WALTROP - „Ihr könnt nach Hause fahr’n, ihr könnt nach Hause fahr’n…“. Mit diesen Gesängen verabschiedeten am Freitagabend kurz nach 22 Uhr rund 200 Waltroper Fans die Spieler des TSVE Bielefeld. Sie waren im Wiederholungsspiel der 2. Regionalliga beim GV Waltrop erneut angetreten, weil sie gegen die Wertung der Partie am 19. Januar Protest eingelegt hatten.

Die abstiegsbedrohten Waltroper begannen grandios. Unter anderem durch Dreier von Thiemo Heptner, der an diesem Abend noch eine besondere Rolle spielen sollte, Christian Fichte und Aki Kottis führten die Waltroper nach dem ersten Viertel mit 17:10. Und auch im zweiten Durchgang, den sie mit 17:15 für sich entschieden, klappte es von der Dreierlinie. Hier waren erneut Heptner, Kottis und Stefan Fürst zur Stelle. Somit lag der Tabellenvorletzte zur Pause gar mit 34:25 in Front.

Spiel droht zu kippen

Doch dann kam der Tabellenachte aus Bielefeld besser ins Spiel und entschied wiederum den dritten Durchgang klar mit 22:15 für sich. Sollte die Partie nun kippen? Im Vorfeld hatte Führungsspieler Fürst von einem Spiel um die "sportliche Ehre" gesprochen. Und tatsächlich: In der 34. Minute lag Bielefeld gar mit 60:54 in Front. Und es blieb spannend. Alles sah nach einer erneuten Overtime aus - wie auch im Spiel am 19. Januar. So liefen die Waltroper bis zur Schlussminute einem Rückstand hinterher. Bis der große Auftritt von Thiemo Heptner kam: 25,8 Sekunden waren beim Stand von 70:70 noch zu spielen, als Christoph Schmüdderichs Wurf zwar vom Ring wegsprang, jedoch Heptner zur Stelle war und per „Tip-in“ zum lautstark umjubelten 72:70-Sieg des GV Waltrop traf. „Ich bin megastolz auf die Jungs“, sagte GV-Trainer Dejan Petrov nach diesem nervenaufreibenden Krimi. Bereits am Samstag tritt das Team um 19.30 Uhr bei den Lippebaskets Werne an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick

Kommentare