+
Auch Aufbauspieler Christian Fichte (links) musste harte Arbeit verrichten, ehe der Sieg des GV Waltrop feststand.

Basketball: GV Waltrop bezwingt BSV Wulfen mit 68:60

Gelungene Revanche

  • schließen

WALTROP - Wie schon im Hinspiel war es auch am Samstag wieder eine enge Kiste. Doch am Ende jubelte diesmal der GV.

Die ersten beiden Viertel gingen knapp mit 15:14 und 19:18 an die Waltroper. Nach dem Seitenwechsel sah es zunächst so aus, als solle dem GV die Luft ausgehen.

Im dritten Viertel lief es nicht mehr bei den Waltropern. Sämtliche Versuche einen Dreier zu erzielen, verfehlten die Reuse. Doch damit nicht genug. Auch unter dem Korb klappte in diesen zehn Minuten eigentlich gar nichts. So mussten die Fans neun Minuten auf den ersten Feldkorb der Waltroper warten. Florian Noll hatte endlich getroffen. Dennoch gewann Wulfen diesen Abschnit mit 16:13 und führte vor dem Schlussviertel knapp mit 48:47.

Mit einer Energieleistung im letzten Viertel drehten die Hausherren dann aber doch noch die Partie zu ihren Gunsten. Am Ende hieß es dann 68:60 für den GV.

Spielertrainer Patrick Abraham war froh, dass sein Team am Ende dann doch noch den verdienten Lohn für einen hart erkämpften Sieg einfahren konnte. "Ich bin froh, dass es am Ende dann doch noch gereicht hat", freute sich Abraham, der gegen Wulfen den verhinderten Trainer Dejan Petrov vertreten hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare