Hält alles für möglich: Dejan Petrov, Erfolgstrainer bei den Basketballern des GV Waltrop.
+
Hält alles für möglich: Dejan Petrov, Erfolgstrainer bei den Basketballern des GV Waltrop.

Basketball

Der GV Waltrop will als Spitzenreiter nach Hause kommen

  • Klaus Karickas
    vonKlaus Karickas
    schließen

Zum absoluten Topspiel der Oberliga 4 reisen die Basketballer des GV Waltrop am Samstag (Sprungball um 16 Uhr) zum UBC Münster II. Waltrop ist Zweiter, Münster Erster.

  • Eine Niederlage mehr
  • Sieg ist durchaus machbar
  • Volle Konzentration bis zur letzten Minute

Allerdings hat der GV Waltrop mit zwei Niederlagen im Verlauf der Saison nur eine mehr auf dem Konto als die Münsteraner. So könnte der Plan für die Partie lauten: Als Zweiter anreisen, als Tabellenführer zurückkehren. 

Smarte Offense, gute Defense

Der Plan klingt gut, und nach Einschätzung von Trainer Dejan Petrov ist ein Erfolg der Waltroper in der Halle des Pascal-Gymnasiums (Uppenkampstiege 17, Münster) durchaus machbar. Denn schon im Hinspiel, das der GV mit 80:69 im SpoNo für sich entschied, waren die Voraussetzungen ähnlich. Der UBC II kam als Spitzenreiter und musste die Tabellenführung nach der Niederlage abgeben. „Wir müssen mit einer smarten Offense und einer guten Defense in Münster auftreten, dann ist alles möglich“, sagt Petrov im Vorfeld des Spitzenspiels.

So fordert der Coach von seinem Team volle Konzentration von der ersten bis zur letzten Minute. „Denn der Spielausgang wird stark davon abhängig sein, was die Mannschaft auf dem Feld abliefert“, sagt Petrov, der sich aber auch selbst in die Pflicht nimmt: „Auch meine Entscheidungen an der Bande werden Einfluss auf den Ausgang haben.“ Den UBC II hat Petrov noch vor kurzem beobachtet und festgestellt, dass die Münsteraner auf allen Positionen einen ähnlich gut besetzten Kader besitzen wie der GV.

Warnung vor den beiden Centern

Besonders warnt der Coach vor den beiden Centern im Team des Gastgebers. „Die können aus allen Positionen punkten“, hat er festgestellt. Einen Vorteil für den GV sieht der Trainer in der Tatsache, dass die Münsteraner über einen sehr jungen Kader verfügen, während beim GV doch einige Spieler über langjährige Erfahrung in höheren Klassen verfügen. „Das könnte am Ende die Entscheidung zu unseren Gunsten bringen“, sagt Petrov. Personell sieht es gut aus beim GV. Lediglich Fabian Salin steht urlaubsbedingt nicht zur Verfügung und 

Fragezeichen hinter Schmüdderin

Christoph Schmüdderin hat die letzten Trainingseinheiten krankheitsbedingt verpasst. „Ob er auflaufen kann, wird sich kurzfristig entscheiden“, so Petrov, der die zweiwöchige Spielpause zur intensiven Vorbereitung auf die Partie in Münster genutzt hat. Ob es was genutzt hat, wissen die hoffentlich zahlreich mitgereisten Fans gegen 17.30 Uhr wenn die Partie beendet ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Bochum baut "Stattstrand" - und will Coronapartys damit ein Ende setzen
Bochum baut "Stattstrand" - und will Coronapartys damit ein Ende setzen
Teutonia SuS Waltrop zwischen Hoffen und Bangen: Das ist der Stand der Dinge  
Teutonia SuS Waltrop zwischen Hoffen und Bangen: Das ist der Stand der Dinge  
Kostenlose Fahrradstation und Gutscheine: Zweiter Aktionstag steht bevor
Kostenlose Fahrradstation und Gutscheine: Zweiter Aktionstag steht bevor
Fischsterben in Datteln: Darum sind die Fischteiche in Ahsen ausgetrocknet 
Fischsterben in Datteln: Darum sind die Fischteiche in Ahsen ausgetrocknet 

Kommentare