Erst Marl-Hüls, dann Erkenschwick

Zweimal Derby für die U15 des VfB

  • schließen

WALTROP - Das sind interessante Duelle, die in den kommenden beiden Spielen auf die U15-Junioren des VfB Waltrop warten. Am Samstag (15 Uhr) geht es in der Westfalenliga im Vest-Derby zunächst gegen den TSV Marl-Hüls. Am Mittwoch (18.30 Uhr) wartet dann im Kreispokal-Halbfinale bei Landesligist Spvgg. Erkenschwick das nächste Derby auf die Truppe von Trainer Oliver Naumann, der aber bei beiden Spielen nicht dabei ist. Der Coach befindet sich im Urlaub.

In der Liga läuft es vor allem in den Heimspielen noch nicht rund für den Aufsteiger. Drei Heimspiele gab’s bislang, dreimal ging der VfB leer aus, der seine neun Punkte in den vier Auswärtsspielen gesammelt hat. Mitaufsteiger TSV Marl-Hüls hat als Tabellenfünfter nur zwei Punkte mehr. Die Remiskönige der Liga sind neben Spitzenreiter SV Hombruch als einziges Team noch ungeschlagen. Fünfmal in Folge gab’s zuletzt aber nur ein Unentschieden für die Hülser. Eine Serie wird also am Samstag im Hirschkampstadion enden.

Für die U17des VfB ist die Partie gegen den SV Lippstadt am Sonntag (11 Uhr) eine richtungsweisende – zumindest für die kommenden Spiele bis zur Winterpause. Die Mannschaft von VfB-Coach Martin Backwinkler befindet sich derzeit mit einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Hombruch auf Rang drei, könnte mit einem Sieg gegen Lippstadt (mit einem Punkt weniger auf Rang fünf) den Anschluss halten. „Die Westfalenliga ist bei den B-Junioren sehr ausgeglichen. Da kann fast jeder jeden schlagen“, sagt auch VfB-Jugendleiter Thomas Breimann.

„Grundsätzlich sind wir aber sehr zufrieden mit dem ersten Drittel der Saison. Man darf ja auch nicht vergessen, wer wir sind. Im Vergleich zu den anderen sind wir ja eher ein kleiner Verein“, gibt Breimann zu bedenken. Auch Trainer Martin Backwinkler sieht’s ähnlich. „Wir wollen natürlich unsere Heimserie fortsetzen“, sagt der Coach, der aber warnt: „Leichte Spiele gibt es in der Liga nicht.“ Gegner Lippstadt hatte übrigens versucht, relativ kurzfristig die Partie auf einen anderen Termin zu legen. „Aber das konnten wir nicht“, versichert Backwinkler. Mögliche Termine wären die Wochenenden 17./18. und 24./25. November gewesen. „Der erste Termin klappt bei uns nicht, weil da mindestens fünf Leute gefehlt hätten. Am Wochenende darauf finden die Kreispokal-Endspiele statt. Und da könnten wir ja auch noch dabei sein“, sagt der Trainer.

DieU19 mit Trainer Michael Rütten, in der Landesliga aktuell auf Platz vier, peilt am Sonntag (11 Uhr) beim FC Iserlohn ganz klar einen Dreier an. Die Gastgeber sind nach gutem Saisonstart völlig aus dem Tritt geraten und nach fünf Niederlagen in Folge ans Tabellenende abgestürzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Der nächste Hochkaräter in Schwarz-Gelb: TuS erwartet BVB II
Der nächste Hochkaräter in Schwarz-Gelb: TuS erwartet BVB II
Influencerin Sina-Katharina aus Marl zeigt Mode für kurvige Frauen - wie nahm sie 35 Kilo ab?
Influencerin Sina-Katharina aus Marl zeigt Mode für kurvige Frauen - wie nahm sie 35 Kilo ab?
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 

Kommentare