+
Will auch am Sonntag so schön jubeln: Teutone Niko Poslednik, der sich aktuell in glänzender Form präsentiert.

Fußball Kreisliga A2

Teutonia SuS will im Derby punkten

  • schließen

WALTROP - Mit vier Punkten aus zwei Spielen hat Bezirksliga-Absteiger Teutonia SuS Waltrop einen durchaus gelungenen Saisonstart hingelegt. Wenn es nach Trainer Tim Braun geht, sollten auch auf der Sportanlage Meckinghoven, Böckenheckstr., Datteln, im Nachbarschaftsderby bei SW Meckinghoven weitere Punkte hinzu kommen.

Doch in Waltrop ist Parkfest. Und da können die Teutonen in den letzten Jahren keine gute Bilanz vorweisen. „Das ist mir auch bekannt“, sagt Braun, macht aber auch gleich klar, dass er das Parkfest nicht als Ausrede für eine schwache Vorstellung gelten lassen will. „Ich erwarte von der ersten Minute an vollen Einsatz von meinem Team“, sagt der Trainer. Und wie das aussehen soll, davon hat Braun auch klare Vorstellungen: „Die erste Halbzeit gegen den SV Hochlar am letzten Wochenende war sehr gut. An diese Leistung sollten wir morgen im Meckinghoven auch anschließen.“

Wiedersehen mit alten Bekannten

Doch nicht nur das Parkfest und der Derbycharakter machen die Partie in Meckinghoven zu einer besonderen. Denn SWM-Trainer Michael Nachtigall war vor seinem Engagement bei den Dattelner als Jugendtrainer bei den Teutonen aktiv. Außerdem haben mit Simon Dirmeier und Christoph Klose zwei Kicker bei SWM angeheuert, die in der letzten Saison noch das Trikot der Teutonen getragen haben.

Das Team soll bis ans Limit gehen

Personelle Sorgen hat Braun vor dem Derby keine. Zwar steht Keeper Philip Wölki, der im Urlaub ist, nicht zur Verfügung, dafür wird Neuzugang Joshua Tamm, der von der A-Jugend aus Mengede 08/20 ins SpoNo wechselte, zwischen die Pfosten rücken. „Philip und Joshua sind in etwa gleich stark. Deshalb sehe ich da keine Probleme“, sagt der Coach. Auch Sascha Adam, der gegen Hochlar nach langer Verletzungspause wieder auflaufen konnte, wird wieder im Kader sein. Lediglich Robin Beyer und Luca Gennermann sind noch angeschlagen, befinden sich aber wieder im Lauftraining. „Ich möchte, dass mein Team wieder ans Limit geht, dann werden wir auch in Meckinghoven bestehen können“, sagt Braun abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare