+
Oberwieses Coach Hans-Bernd Westhoff möchte "Historisches" schaffen.

Fußball

Oberwiese will im Pokal für ein Novum sorgen

WALTROP - Im Pokal hui, in der Liga pfui: Der FC Spvgg. Oberwiese empfängt am Mittwochabend in der dritten Runde des Krombacher-Kreispokals den SV Hullern. Drei Tage nach dem 0:13-Debakel zum Saisonstart bei RW Erkenschwick will es die neu formierte Truppe von Trainer Hans-Bernd Westhoff ab 19.30 Uhr im Sportzentrum Nord gegen die Halterner besser machen.

Dabei wäre der Einzug ins Achtelfinale, wo man am 23. August auswärts beim Sieger zwischen GW Barkenberg und SuS Polsum – beides ebenfalls B-Kreisligisten – antreten müsste, ein Novum. „Noch nie“, sagt Trainer Westhoff, „ist der Verein im Pokal soweit gekommen.“

Dabei verschwendet der Coach auch keinen Gedanken mehr an die Auftaktpleite bei RWE. „Das ist abgehakt“, versichert Westhoff. Der Pokal sei schließlich ein anderer Wettbewerb, meint er.

Und da ist die Konstellation günstig, nachdem die Waltroper in Runde zwei mit ETuS Haltern einen A-Ligisten ausgeschaltet haben. Gegner Hullern, in der Runde zuvor 3:1-Sieger im Elfmeterschießen gegen VfB Waltrop, legte übrigens in der Liga ebenfalls einen klassischen Fehlstart hin, verlor am Sonntag bei SuS Polsum klar mit 0:5. „Unser Kader wird gut gefüllt sein. Und wir wollen die nächste Runde erreichen“, verspricht der Trainer. Es wäre historisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare