+
Möchte mit einem Sieg aus Suderwich zurückkommen: VfB-Trainer Milan Mikuljanac.

Fußball

VfB Waltrop und Oberwiese in Nachholspielen am Ball

WALTROP - Bereits um 12.30 Uhr soll am Sonntag beim TuS Henrichenburg II die Nachholpartie der Kreisliga B 4 gegen den VfB Waltrop angepfiffen werden. Ab 14.30 Uhr startet der zweite Versuch, das Derby zwischen Kültürspor Datteln und dem FC Spvgg. Oberwiese über die Bühne zu bringen.

TuS Henrichenburg II - VfB Waltrop (So., 12.30 Uhr):

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auch in Henrichenburg gewinnen können“, sagt Milan Mikuljanac, Trainer des VfB. Die Zuversicht, dass sein Team den nächsten Sieg einfahren könnte, bezieht der Coach aus der Leistung, die es am letzten Sonntag im Heimspiel gegen den FC 26 Erkenschwick abgeliefert hat. „Da waren wir von der kämpferischen Einstellung top“, sagt der Coach. Klar, auch ihm ist bewusst, dass im spielerischen Sektor bei seinem Team noch viel Luft nach oben ist. „Aber das kommt auch noch“, ist Mikuljanac sicher.

Für die Partie in Henrichenburg plant Mikuljanac keine großen Veränderung in der Startaufstellung. Während Aldin Ibraimi weiterhin verletzt ist und für die Partie kein Thema ist, hat Joel Lehmann am Dienstag das Training wieder aufgenommen. „Er hat eine gute Einheit abgeliefert und wenn er grünes Licht gibt, ist er auf jeden Fall eine Alternative auf der Bank“, sagt Mikuljanac.

Kültürspor Datteln - FC Spvgg. Oberwiese (So., 14.30 Uhr):  

Im Vorfeld der Partie ist es zwischen beiden Klubs zu atmosphärischen Störungen gekommen, berichtet Westhoff.: „Wir hatten eine Verlegung auf unseren Kunstrasenplatz angeboten, sowohl am letzten Sonntag als auch in der Woche. Das hat Kültürspor aber abgelehnt.“

So kommt die morgige Partie für die Oberwieser zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Mannschaft und Trainer hatten letztmalig in der letzten Woche trainiert und sich auf die Winterpause gefreut. Nun soll am Sonntag gekickt werden. „Wir haben in dieser Woche nicht trainiert. So kurz vor Weihnachten haben die Spieler auch noch etwas anderes zu tun, als sich auf ein Spiel vorzubereiten“, erklärt Westhoff die trainingsfreie Zeit.

Deshalb konnte der Trainer vor dem Spiel auch noch nicht mitteilen, mit welchem Kader Oberwiese in Kültürspor antreten wird. „Natürlich werden wir elf gesunde Spieler auf den Platz bringen. Aber Namen nennen kann ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht“, sagt Westhoff.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten

Kommentare