+
Erzielte gegen die Hammer SpVg sein 15. Saisontor: Mikail Bayir.

Fußball-Westfalenliga

Bei der U15 ist der Wurm drin

  • schließen

Waltrop - Bei den U15-Junioren des VfB Waltrop ist derzeit der Wurm drin. In der neugegründeten Westfalenliga verlor die Mannschaft des Trainergespanns Oliver Naumann, Sven Jahn und Mehmet Tosun gegen den FC Iserlohn mit 1:2 und rutschte auf den achten Tabellenplatz ab.

Es war die fünfte Niederlage in Folge. Dabei hatten es vor allem die drei letzten Spiele in sich. Sven Jahn: „Gegen Lippstadt bekamen wir ein Gegentor aus 35 Metern, das durch eine Windböe begünstigt ins Tor ging. Wir hatten eine ähnliche Chance, jedoch ging unser Ball an die Latte.“ Und auch bei der 0:1-Niederlage in Wattenscheid hatten die Waltroper Pech, als ein VfB-Schütze aufs leere, gegnerische Tor zulief und nur das Außennetz traf. „Wattenscheid dagegen stocherte drei Minuten vor Spielende den Ball über die Linie“, erinnert sich Jahn.

Starke Leistung

In Iserlohn zeigten die Waltroper U15-Junioren dennoch eine ihrer besten Saisonleistungen. „Die Einstellung war gut, genauso wie der Kampfgeist“, beschrieb Jahn die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel. Zumal die Mannschaft trotz namhafter Ausfälle - neben elf U15-Spielern waren zudem vier U14-Akteure dabei - richtig guten Fußball spielte.

Freistoß aus 25 Metern

Es zeichnete sich ein Spiel auf ein Tor, auf das der Gastgeber, ab. Dennoch waren es diese, die in der 20. Minute durch Denis Kospic in Führung gingen. Der VfB wiederum vergab vor der Pause noch zwei hochkarätige Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild: Und endlich wurden die VfBer für ihr Engagement belohnt: So erzielte Mikail Bayir in der 43. Minute nach einem Freistoß aus 25 Metern den Treffer zum 1:1-Ausgleich. Aber prompt war es erneut ein Konter, den die Iserlohner durch Joel Westheide erfolgreich abschlossen - und wieder mit 2:1 führten (62.). Das Pech der Waltroper hielt auch in der Folgezeit an: Denn Iserlohn rettete noch zweimal auf der Linie. „Das Schlimme ist, dass sich die Jungs dreimal für eine gute Leistung nicht belohnt haben“, bedauerte Jahn. Jetzt liegt der Fokus der Mannschaft auf dem Spiel gegen den Tabellenvorletzten Spvg Brakel. „Das ist für uns ein Endspiel“, sagt Jahn. Schließlich hat der Gegner nur zwei Punkte weniger auf dem Konto als der VfB. Anpfiff im Hirschkampstadion ist am kommenden Samstag um 15 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert

Kommentare