+
War mit 13 Punkten erfolgreichster Waltroper Schütze: Patrick Abraham (Mitte). 

Basketball

Auch Waltrops Trainer Dejan Petrov ist von der starken Leistung überrascht

Das erste Testspiel zeigt: Der GV Waltrop hat das Niveau für die 2. Regionalliga. Dennoch geht es für das Team von Dejan Petrov in der Oberliga weiter. 

Sportlich hatten die GV-Basketballer aus Waltrop den Klassenerhalt geschafft. Wegen des vermehrten Abstiegs "von oben" mussten sie dennoch den bitteren Gang in die Oberliga antreten.

In der Vorbereitung auf diese Spielzeit empfingen die Waltroper nun Citybasket Recklinghausen II - und gewannen mit 82:77 (27:19, 16:16, 24:16, 15:26). „Dass wir gut trainiert hatten, wusste ich. Aber dass die Jungs alles so gut abrufen würden, damit hatte ich nicht gerechnet“, bilanzierte Petrov, der zudem verwundert hinzufügte: „Wir haben ja gar keine Spielsysteme einstudiert. Die Jungs haben einfach gespielt – und das eben richtig gut.“ 

16-Punkte-Führung nach 30 Minuten 

„Mir wurde wieder bewusst, was für eine starke Mannschaft wir haben. Der Gegner hatte nicht den Hauch einer Chance“, freute sich Petrov. Zwischenzeitlich führte seine Mannschaft gar mit 16 Punkten (30.). Dass sein Team „nur“ mit fünf Punkten gewann, hatte damit zu tun, dass der GV am Ende zu viele Fehler machte und nicht immer die besten Entscheidungen traf. Das nächste Testspiel steht kommenden Mittwoch an: Um 20.30 Uhr empfängt der GV dann die Lippebaskets aus Werne.

GV: Wemhoff 11, Heptner 5, Günsal 2, Schmüdderich 5, Spieker 6, Fürst 9, Abraham 13, Pfahl 12, Kottis 6, Fichte 0, Salin 6, Noll 5

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare