Handball: 21:18- Erfolg bei der PSV Recklinghausen II

WHV gewinnt und bleibt Kreisligist

  • schließen

Waltrop - Lange hat der Waltroper Handbballverein um den Klassenverbleib zittern müssen. Im letzten Saisonspiel gab das Team von Trainer Björn Peters nochmal richt Gas und siegte beim Tabellendritten mit 21:18 (12:9) und beendet damit die Saison auf Rang zehn.

Vor der Partie bei der PSV war so ziemlich alles möglich. Die Waltroper konnten noch Letzter werden und so direkt absteigen. Doch der eigene Sieg machte alle Rechenbespiele unnötig. "Wir haben es aus eigener Kraft geschafft", freute sich Trainer Björn Peters.

Die PSV hat Gas gegeben

Obwohl es für den Gastgeber um nichts mehr ging, wollten sie eine Wettbewerbsverzerrung auf jeden Fall vermeiden und haben genauso Gas gegeben, wie es auch die Waltroper taten. Mit einer hervorragenden Deckungsarbeit und guten Leistungen in der Offensive haben die Gäste die PSV aber ich Schach halten können. "Der Sieg ist auf jeden Fall verdient", freute sich Trainer Peters, bevor er gemeinsam mit der Mannschaft die Heimreise mit einem Planwagen antrat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 
Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 

Kommentare