+
Der zuvor eingewechselte Jannes Müller (M.) bejubelt sein Tor zum 1:0 gegen den TSV Marl-Hüls 2019 mit Leonardo Jurisic (li.) und Antonio Abazi. 

Jugendfußball 

Alle drei Top-Teams des VfB Waltrop starten mit Siegen in die Meisterschaft 

Der Auftakt in die Saison hätte für die Top-Nachwuchsfußballer des VfB Waltrop nicht besser verlaufen können: U19, U17 und U15 fuhren verdiente Siege ein. 

U19 siegt in Stadtlohn 5:0

„Der Sieg ist zum Glück nicht zu hoch ausgefallen, denn sonst hätte es sein können, dass die Jungs abheben“, zog Michael Henseleit, der die Landesliga-Mannschaft gemeinsam mit Athavan Varathan trainiert, ein positives Fazit. Nach einem nervösen Beginn schnürte Denizhan Yazici einen Doppelpack (18., 24.), und mit der 2:0-Führung im Rücken fand der VfB endgültig zu seinem Spiel. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Lavdrim Jusufi auf 3:0 (47.). Ab der 60. Minute hatte sich Stadtlohn aufgegeben, sodass der VfB einen Gang zurückschalten konnte. Con Lappen erzielte abschließend noch die beiden Treffer zum 5:0-Endstand (72. 85.).

U17 gewinnt Derby gegen den TSV mit 2:0 

Zunächst präsentierte sich der Westfalenligist nervös. Mit dem TSV Marl-Hüls 2019 traf der VfB auf ein Team, das sich sehr entschlossen und gallig präsentierte. Die Gäste vermochten es in der ersten Halbzeit noch, den Spielaufbau des VfB immer wieder zu stören. Letztlich fehlte jedoch die Durchschlagskraft. Die Trainer Martin Backwinkler und Bervan Mirek stellten nach der Pause das System um. Es stabilisierte die Abwehr mit der Viererkette und beorderte mit Eduard Uspenskij, Leonardo Jurisic und Antonio Abazi drei Topleute in den Sturm. Und prompt lief es für den Gastgeber deutlich besser. Ein glückliches Händchen hatten die Trainer bei der Einwechslung von Jannes Müller bewiesen, der den VfB in der 57. Minute in Führung brachte. „Es war unser Ziel, mit ihm Spielkultur in die Partie zu bringen“,sagte Backwinkler, der in der 63. Minute noch das Tor zum 2:0 von Damasy Daniel notieren durfte. 

U15 schlägt Hammer SpVg 4:1 

Die Mannschaft des Trainergespanns Oliver Naumann, Sven Jahn, Michael Henseleit und Cedric Otto setzte sich auch in der Höhe verdient gegen die Hammer SpVg durch. Allerdings ließen die Gästefrüh eine 100-prozentige Möglichkeit aus. Ein langer Ball wurde über die VfB-Abwehr gezirkelt. Waltrops Torwart Nick Calusic eilte gut 20 Meter aus dem Kasten heraus, um die Situation zu klären. Doch verfehlte er den Ball. Somit hatte der Hammer Stürmer freie Bahn. Doch anstatt das leere Tor zu treffen, schoss er den Ball Richtung Eckfahne. Es waren aber die Gastgeber, die in Führung gingen: Theofilaktos Simakis schnürte innerhalb von zehn Minuten einen Doppelpack, 60 Sekunden später erhöhte Finn Erwig auf 3:0. Nach der guten ersten Halbzeit ließen die VfBer im zweiten Durchgang die Konzentration vermissen. Dennoch gelang Simakis in der 43. Minute noch das Tor zum 4:0. Den Ehrentreffer für Hamm erzielte Niclas Noldes in der 66. Minute. 

Mit diesen Erwartungen waren die Trainer in die Spiele gegangen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     

Kommentare