+

Jugendfußball

Pokal: Teutonias A-Junioren überraschen

WALTROP - Vier Waltroper Jugendfubßallteams haben den Sprung in die dritte Kreispokalrunde geschafft.Zwei weitere Mannschaften kamen kampflos weiter. Die größte Überraschung gelang derweil den A-Junioren von Teutonia SuS, die den klassenhöheren VfB Hüls aus dem Wettbewerb schmissen.

U15: VfB Waltrop - SV Hochlar 3:1 (1:1)

Der klare Favorit aus der Westfalenliga tat sich gegen den Kreisligisten schwer: Nachdem die Gäste gar in Führung gegangen waren, glich Mikail-Ismail Bayir Sekunden vor der Pause aus. Mit einem Doppelpack machte Maximilian Wilczek den mühevollen Sieg des Titelverteidigers perfekt.

U17 VfB

Das Spiel der U17-Junioren bei der Spvgg. Recklinghausen 95/08 wurde mit 2:0 für die Waltroper gewertet, weil der Gegner nicht antrat.

U19: BWW Langenbochum - VfB 0:5 (0:3)

Der Waltroper Landesligist führte zur Pause beim Bezirksligisten durch Tore von Lukas Teska (7.), Justin Böcker (13.) und Marcel Pietryga (15.) mit 3:0. In der Folge nahm das Team ein wenig das Tempo raus, hatte aber weitere Großchancen. Mustafa Degerli erhöhte letztlich noch auf 4:0 (53.), Tor Nummer fünf war Pietryga vorbehalten (55.).

A-Jugend: Teutonia SuS - VfB Hüls 5:2 (5:0)

Ein Ausrufezeichen setzte derweil die A-Jugend der Teutonen: Das Team führte bereits zur Pause gegen den klassenhöheren Bezirksligisten VfB Hüls mit 5:0 durch Tore von Moritz Wember (7.), Luca Grützner (26., 37., 44.) und Alex Schröer (45.). Der Gegner kam in der Schlussphase noch zu zwei Ehrentreffern.

B-Jugend Teutonia SuS

Die B-Junioren der Teutonen stehen derweil ebenfalls wie die VfBer kampflos in der dritten Runde: Das Spiel bei Kültürspor Datteln wurde 2:0 für Waltrop gewertet.

C-Jugend : SV Titania Erkenschwick - Teutonia SuS: 6:7 (2:2)

13 Treffer sahen die Zuschauer des C-Jugendkreispokalspiels zwischen dem SV Titania Erkenschwick und Teutonia SuS – mit dem besseren Ende für die Waltroper, die 7:6 gewannen. In der 46. Minute war die Partie noch ausgeglichen (3:3), ehe sich die Gastgeber auf 5:3 (49.) und 6:4 (56.) absetzen konnten. In den folgenden acht Minuten gelangen den Waltropern aber noch drei Tore.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare