+
Die U14-Junioren des BVB behielten gegen die U15 des VfB Waltrop am Ende beim 4:1-Sieg die Oberhand.

Jugendfußball

So testeten die Top-Jugendteams des VfB

  • schließen

WALTROP - Nicht zufrieden war Michael Rütten, Trainer der U19-Landesliga-Junioren des VfB Waltrop, mit der Leistung im Testspiel gegen den Kreisligisten SuS Olfen (5:2).

„Die Mannschaft hat oftmals zu egoistisch gespielt“, kritisierte Rütten, der vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit vermisste, auf die er viel Wert gelegt hatte. Zweimal ging der Gegner gar in Führung. „Und wir wurden nur dann aktiv“, kritisierte Rütten. Er konnte nicht verstehen, dass seine Mannschaft nicht viel von dem zeigte, was sie zuvor im Training erarbeitet hatte. Die Tatsache, dass am Vortag drei Trainingseinheiten sowie am Morgen des Spiels ebenfalls eine auf dem Plan gestanden hatten, ließ der Trainer nicht als Entschuldigung gelten. Letztlich trafen für den VfB Lavdrim Jusufi (20.), Marcel Pietryga (37.), Amer Masic (71.) und Leonard Onofaro (73.). Treffer Nummer drei war durch ein Eigentor der Gäste gefallen. Am Mittwoch empfängt der VfB im Hirschkamp (19.15 Uhr) den Wuppertaler SV. „In diesem Spiel geht es um die Stammplätze für die Rückrunde“, so Rütten.

U17 - FC Kray 4:1

Trotz der Platzsperre in der vergangenen Woche waren die Westfalenliga-Fußballer der U17-Junioren des VfB Waltrop stets aktiv: Letztlich liefen sie rund 30 Kilometer und trainierten intensiv beim Boxsportverein Dortmund. Da das Testspiel am Samstag bei der SG Unterrath ausgefallen war, schob Trainer Martin Backwinkler kurzerhand eine zweistündige Trainingseinheit im Sportzentrum ein. Daher war es nicht verwunderlich, dass die Spieler im Freundschaftsspiel gegen den FC Kray etwas müde waren. Zu Beginn der Partie gegen das Team aus der Kreisleistungsklasse waren die Waltroper zwar spielerisch überlegen, agierten aber zunächst nicht zwingend genug. In der 27. Minute ging der VfB dann doch in Führung: Nach schöner Vorarbeit von Fatih Ataman erzielte Hasan Cankaya das 1:0, ehe Denizhan Yazici vier Minuten später den Treffer zum 2:0 nachlegte. In der zweiten Spielhälfte erfüllten die Platzherren ihre Pflichtaufgabe und spulten ihr Programm souverän herunter. Fatih Ataman erzielte das 3:0 und Enbiya Güreser den vierten Treffer. Zwischenzeitlich hatten die Gäste nach einem Konter zum 3:1 getroffen.

U15 - BVB U14: 1:4

Das Testspiel gegen die U14-Junioren des BV Borussia Dortmund, die Dritter des U14-Nachwuchs-Cups sind, haben die U15-Junioren des VfB Waltrop mit 1:4 (0:1) verloren. In der 24. Minute kassierten die Platzherren das erste Gegentor. Hiernach verteidigten die Waltroper weitaus intensiver und erarbeiteten sich auch Chancen zum Ausgleich: die beste hatte Mikail-Ismail Bayir, vergab diese jedoch. In der zweiten Spielhälfte gingen die Waltroper mehr Risiko ein. Eine taktische Maßnahme, durch die die Trainer neue Erkenntnisse im Rahmen dieses Tests gewinnen wollten. Bis auf den zweiten Gegentreffer, der auf das Konto von Torwart Nedzib Jusic ging, ging der Plan der VfB-Verantwortlichen lange gut auf: Denis Czarnecki erzielte in der 45. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2. Im weiteren Verlauf kassierten die Waltroper zwar noch zwei weitere Treffer. „Man darf nicht vergessen, dass mit Maxi Wilczek und Rick Hermann zwei wichtige Spieler fehlten. Unterm Strich sind wir mit der Leistung zufrieden“, bilanzierte Oliver Naumann, gemeinsam mit Sven Jahn und Mehmet Tosun Trainer des Teams.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 

Kommentare