Kreisliga B4

Alle drei B-Ligisten müssen auswärts ran

  • schließen

WALTROP - Die Auswärtsbilanz der zweiten Teutonen-Mannschaft in der Kreisliga B4 ist miserabel: In fünf Partien gewann das Team von Trainer Yücel Özdemir gerade einmal nur einen Punkt. Das soll sich im Spiel bei der DJK Sportfreunde Datteln am Sonntag um 15 Uhr (Anlage Südringweg) ändern.

Einen Schritt nach vorn hat das Team vergangenen Sonntag gemacht, als es den SV Westerholt II mit 10:3 nach Hause geschickt hatte. Allerdings drehte das Team erst in der letzten halben Stunde auf – zu diesem Zeitpunkt stand es nur 2:2. „Uns ist klar, dass wir in Datteln nichts geschenkt bekommen“, so Özdemir. Sein Sohn Denis und Yusuf Yakisikli fallen verletzt aus. „Dennoch ist ein Sieg gegen den Vorletzten Pflicht“, gibt Özdemir vor.

DJK GW Erkenschwick II - FC Spvgg. Oberwiese, So., 13 Uhr

Waltrops Trainer Hans-Bernd Westhoff will sich nicht vom Tabellenplatz des Gegners, der aktuell Drittletzter ist, blenden lassen. „Die haben schon Qualität in ihren Reihen, die dazu führen kann, dass sie an einem guten Tag auch stark aufspielen können“, gibt Westhoff zu bedenken. Sein Ziel ist, den guten Trend der letzten Spiele fortzusetzen – immerhin ist der FC seit vier Spielen ungeschlagen. Im Vergleich zur Vorwoche wird es im Team kleine Veränderungen geben. Alternativen gibt es durch die Rückkehr von Felix Sprenger, womöglich kann auch Fabi Müller wieder spielen.

SV Westerholt II - VfB Waltrop, So., 13 Uhr:

Die Waltroper treten beim Schlusslicht in Westerholt an. Natürlich peilt das Team, das als 13. bislang vier Punkte mehr auf dem Konto hat als der Gegner, einen Sieg an. Luca Kranemann (verletzt) sowie die Gesperrten Dalibor Mikuljanac und Ibrahim Hyseni stehen Trainer Milan Mikuljanac nicht zur Verfügung. Dafür stehen die Chancen gut, dass Sherif Dawud wieder eingesetzt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare