+
Stefan Starick traf gleich dreimal.

Kreisliga C4

Eintracht kassiert dritte Saisonniederlage

  • schließen

WALTROP - Die Fußballer von Eintracht Waltrop haben auch das dritte Spiel in der Kreisliga C4 verloren. Das Team von Nico Lorenz und Sascha Bögeholz unterlag dem FC 26 Erkenschwick III mit 5:6 (2:3).

Mit der Bilanz von fünf erzielten Toren waren die Coaches zufrieden. Aber dass das Team wiederum sechs Treffer kassierte, schmeckte den Verantwortlichen gar nicht. „Die Jungs schalteten nicht schnell genug um und machten viele Fehler“, lautete Lorenz’ Analyse.

Strozda mit dem Anschluss

Der FC ging früh mit 2:0 in Führung (4., 7.), ehe Patrick Strozda der Anschlusstreffer gelang (22.). Während Stefan Starick 60 Sekunden später den Ausgleich erzielte (23.), gingen die Gäste noch vor der Pause erneut in Führung (44.). So wurden beim Stand von 2:3 die Seiten gewechselt. Doch auch diesmal hatten die Waltroper die passende Antwort parat, denn Stefan Starik traf in der 55. Minute zum 3:3.

Eintracht Waltrop:

Heinisch – Siekirka, Krohe, Rejhner, Lataoui, Horn, Klein, Lippelt, Strozda, Starick, Forsmann – Joswig, Anders, Kaya

Ärgerlich, dass Stefan Horn in der 61. Minute ein Eigentor unterlief. Doch erneut war Stefan Starick zur Stelle und glich aus (64.). Aber wiederum setzten auch die Oer-Erkenschwicker wieder nach und erzielten die Treffer Nummer fünf (67.) und sechs (69.). Mehr als das Tor zum 5:6 durch Thomas Anders sollte der Eintracht nicht mehr gelingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare