Kreisliga-Fußball

So wollen sie spielen

  • schließen

WALTROP - Alle drei Waltroper B-Ligisten bestreiten am Sonntag Heimspiele. Während die Oberwieser und die Zweite von Teutonia SuS bereits um 12.30 Uhr an der Reihe sind, startet der VfB um 14.30 Uhr gegen Kültürspor im Hirschkampstadion.

VfB Waltrop - Kültürspor Datteln, So., 14.30 Uhr, Hirschkampstadion

Nach dem deutlichen 6:1-Auswärtssieg in der letzten Woche möchte der VfB das Heimspiel in der Kreisliga B4 gegen Kültürspor Datteln (Anpfiff im Hirschkamp 14.30 Uhr) ebenfalls siegreich gestalten. Trainer Milan Mikuljanac ist verreist, daher werden Co-Trainer Dirk Lenze und Dalibor Mikuljanac an der Bande die Verantwortung übernehmen. Beim VfB müssen Ibrahim Hyseni und Dalibor Mikuljanac nach ihrer vierwöchigen Sperre die das Kreissportgericht verhängt hat, gegen die Dattelner noch pausieren. Ferner ist es fraglich, ob Sherif Dawud, der arbeiten muss und Aldin Ibraimi, der sich am Zeh verletzt hat, auflaufen können.

FC Spvgg. Oberwiese - SV Bossendorf, So., 12.30 Uhr, SpoNo

Seit nunmehr fünf Spieltagen ist der FC Spvgg. Oberwiese in der Kreisliga B4 ohne Niederlage, holte dabei drei Siege und zwei Remis. Am Sonntag will das Team von Trainer Hans-Bernd Westhoff den nächsten Dreier für seine Mannschaft. Der Mannschaft sei bewusst, dass sie um einen Erfolg feiern zu können, hochkonzentriert arbeiten muss. „Die starke Vorstellung unserer Defensive gilt es zu bestätigen, und in der Offensive müssen wir noch einen Zahn zulegen“, so Westhoff. Personelle Sorgen haben die Oberwieser vor der Partie gegen Bossendorf keine.

Teutonia SuS Waltrop II - TuS Henrichenburg II, So., 12.30 Uhr, SpoNo

Es läuft momentan rund bei Teutonia SuS II. Nach drei Siegen in Folge peilt das Team von Trainer Yücel Özdemir am Sonntag gegen den TuS Henrichenburg II den nächsten Dreier an. Die Voraussetzungen sind nicht schlecht. Die Gäste haben die letzten beiden Partien verloren und kämpfen gegen den drohenden Abstieg. „Natürlich wollen wir auch gegen Henrichenburg gewinnen. Schließlich haben wir nach dem verpatzten Saisonstart noch einiges gutzumachen“, sagt Özdemir. Hinter dem Einsatz von vier Spielern steht ein Fragezeichen. „Wir sind aber auch in der Breite gut aufgestellt und können die Ausfälle kompensieren“, so Özdemir.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"

Kommentare