+
Teutonia-SuSII-Trainer Yücel Özdemir will die Saison als Vierter beenden.

Kreisliga B4

Teutonia II zum Auftakt bei der SG Suderwich II

  • schließen

WALTROP - Es bleibt dabei: Die zweite Mannschaft von Teutonia SuS Waltrop ist fokussiert auf den Saisonstart am Sonntag bei der SG Suderwich II und freut sich, dass es endlich losgeht. Dass der Vorstand weiter darum kämpft, dass die Mannschaft im Falle des Gewinns der Meisterschaft auch aufsteigen dürft, stimmt die Spieler sehr positiv. Doch sie wollen sich ganz und gar auf das Sportliche konzentrieren.

Mit der SG Suderwich II trifft die Mannschaft des Trainergespanns Yücel Özdemir und Marcel Wagener am Sonntag um 13 Uhr auf ein Team, das vergangene Saison für die Waltroper nicht einfach auszurechnen war. Denn während die Teutonen trotz bester Chancen auf dem Rasen in Suderwich mit 1:2 unterlagen, gewannen sie das Rückspiel mit sage und schreibe 14:0.

Auswärts zuletzt verloren

„Wir tun uns auswärts dort immer schwer“, erklärt Özdemir. Umso wichtiger ist ihm, dass seine Mannschaft künftig kompakter spielt. „Das heißt auch kompakter als Team verteidigt und kompakter als Team offensiv agiert. Dann ist viel möglich“, sagt der Coach.

Luxusproblem

Er hat im Vorfeld des Spiels ein Luxusproblem. Denn rein theoretisch könnte er 22 Spieler, die fit und gesund sind, einsetzen. „Aber wir werden ganz sicher keine zwölf Spieler auf die Bank setzen, denn das würde Unruhe reinbringen. Nach dem Abschlusstraining werden wir entscheiden, wer nicht dabei ist. Das werden die Jungs dann am Samstag erfahren“, so Özdemir. Für ihn ist das 14:0 des letzten Aufeinandertreffens beider Teams kein Maßstab. „Die werden sicherlich auf Revanche aus sein“, glaubt der Coach und erwartet von seinen Spielern volle Konzentration.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare