+
Horneburgs Kapitän Hendrik Benthack (links), im Zweikampf mit Sherif Dawud, der kurz vor dem Ende der Partie wegen eines katastrophalen Wechselfehlers die Gelb-Rote Karte sieht.

Kreisliga B4

VfB unterliegt Horneburg mit 1:2

  • schließen

WALTROP - Nach einer guten ersten Halbzeit und einer verdienten 1:0-Führung musste der VfB Waltrop im Wiederholungsspiel gegen den SV Horneburg am Ende den Gästen die Punkte überlassen. Das Team aus der Nachbarstadt gewann mit 2:1.

Trübes Wetter und Stimmung beim VfB. Als Schiedsrichter Hans-Dieter Schnell das Wiederholungsspiel gegen den SV Horneburg abpfiff, stand fest, aus erhofften Punkten wurde nichts. Die Gäste nahmen die drei Zähler mit in die Nachbarstadt.

Für die Mikuljanac-Elf war mehr drin

Nach verhaltenem Beginn, mit einer Vielzahl an Fehlpässen auf beiden Seiten, hatten die Gäste die erste Möglichkeit durch Ali Caliskan (15.). Danach fanden die Hausherren besser in die Partie. Ein Zusammenspiel zwischen Joel Lehmann und Sherif Dawud setzte Lehmann knapp daneben (17.). Wenig später vergibt Can Kaya völlig freistehend (20.), genauso wie zwei Minuten später Dawud. Auch ein Sololauf von Lehmann brachte nichts ein (27.). Die Führung für den VfB wäre zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen.

Auch die Gäste hatten Möglichkeiten

Dann war aber Horneburg an der Reihe: Dennis Moll verzieht (28.) und Marvin Peterlin scheitert aus der Distanz (32.). In der Schlussphase des ersten Durchgangs vergab zunächst Horneburg (38.) und im Gegenzug ging der VfB durch Lehmann in Führung (39.), anschließend vergab Dawud das 2:0 (42.). Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war zunächst der VfB am Drücker, vergab aber zwei gute Möglichkeiten um auf 2:0 zu stellen.

Nach knapp einer Stunde fällt der Ausgleich

Nach knapp einer Stunde änderte sich dann das Bild. Zunächst zwang Ali Caliskan mit einem Gewaltschuss VfB-Keeper Alexander Ruscher zu einer Glanzparade. Die anschließende Ecke drückte Lars Rawen mit dem Kopf an den Pfosten, doch von dort sprang der Ball ins Tor – 1:1 (60.). Der VfB zeigte sich geschockt und Horneburg nutzte dies eiskalt aus: Über Caliskan und Dennis Moll kam in der 67. Minute der Ball erneut zu Rawen, der völlig freistehend das 2:1 für die Gäste erzielte.

Gelb-Rote Karte für Sherif Dawud

Ein fataler Wechselfehlter brachte die Hausherren dann endgültig auf die Verliererstraße. Dawud der für Jonas Wobbermin wieder auf das Feld sollte, betrat dies ohne das Zeichen des Schiedsrichters abzuwaren. Die Folge: Der mit Gelb vorbelastete Dawud bekam die Ampelkarte zu sehen (83.).

Bevor es weiterging gab es noch ein Wortgefecht zwischen Lehmann und Mehmet Yigit. Anschließend verließ Lehmann wütend das Feld. „Das wird mit beiden noch zu besprechen sein“, kündigte Trainer Milan Mikuljanac an.

VfB-Keeper Alexander Ruscher mit vielen Glanzparaden

Danach hatten nur noch die Gäste einige gute Möglichkeiten, doch Keeper Alexander Ruscher, der zuvor schon einige Male einen höheren Rückstand verhinderte, war auch in der Schlussphase kaum zu überwinden. „Wenn wir nach dem Führungstreffer unsere Chancen nutzen, gehen wir als Sieger vom Platz. Aber nach dem Ausgleich haben wir vollständig den Faden verloren“, ärgerte sich Mikuljanac nach dem Abpfiff.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Festnahme, Blutprobe, 150 Personen überprüft: Polizei greift an mehreren Stellen in Herten zu
Festnahme, Blutprobe, 150 Personen überprüft: Polizei greift an mehreren Stellen in Herten zu
Die Stadt Marl sperrt den Verkehr aus der Blumensiedlung aus
Die Stadt Marl sperrt den Verkehr aus der Blumensiedlung aus
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Bewaffnet und maskiert: An diesen Orten haben die Täter bisher zugeschlagen
Bewaffnet und maskiert: An diesen Orten haben die Täter bisher zugeschlagen

Kommentare