+
Die Ü32-Fußballer von Teutonia SuS Waltrop haben beim Westfalen-Cup das Viertelfinale erreicht.

Ü32-Fußballer beim Westfalen-Cup

Aus im Viertelfinale - Neunmeterschießen wird  Teutonia SuS Waltrop  zum Verhängnis

  • schließen

Die Ü32-Fußballer von Teutonia SuS Waltrop haben den  Fußballkreis Recklinghausen beim Westfalen-Cup  gut vertreten.  Im  Viertelfinale klebte ihnen aber im Neunmeterschießen Pech am Schuh.

Auch wenn die Spiele für den Kreispokalsieger überraschenderweiser auf dem Halbfeld ausgetragen wurde, überzeugte er in der Vorrunde mit tadelloser Leistung. Mit  drei Siegen (bei zwei Niederlagen) sicherten sie sich den  Gruppensieg  vor dem SC Obersprockhövel.

Im Viertelfinale trafen die Waltroper Fußballer auf die SG Atteln/Henglarn. Hier brachte Markus Krawietz Teutonia SuS  Waltrop früh in Führung (3.). In der zehnten Minute  folgte der Ausgleich. Somit musste ein Neunmeterschießen darüber entscheiden, wer in die Runde der besten Vier einzieht.

Jeweils  drei  Schützen wurden benannt: Alen Mjukic und Nick Beckmann trafen. Nik Braun parierte zwar einen Neunmeter der SG, im Anschluss verschoss aber Dennis Behrenbrock - 2:2. Mjukic setzte seinen zweiten Versuch nebens Tor, die SG traf und machte den Halbfinal-Einzug perfekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Marvin Schulz will mit dem TuS 05 Sinsen II angreifen
Marvin Schulz will mit dem TuS 05 Sinsen II angreifen
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Bau eines neuen Kindergartens hat begonnen - so werden  die Platanen vor der Säge gerettet 
Bau eines neuen Kindergartens hat begonnen - so werden  die Platanen vor der Säge gerettet 
Messerstecherei am Hauptbahnhof in RE, Bus-Unfälle in Datteln, Fred Toplak im Interview
Messerstecherei am Hauptbahnhof in RE, Bus-Unfälle in Datteln, Fred Toplak im Interview

Kommentare