+
Aki Kottis (li.) steuerte in Barop 15 der 63 Waltroper Punkte bei.

2. Regionalliga

GV verliert zum Saisonauftakt in Barop

  • schließen

WALTROP - DIe GV-Basketballer haben zum Saisonauftakt in der 2. Regionalliga das Auswärtsspiel beim TV Dortmund-Barop am Samstagabend verloren. Die Mannschaft des neuen Trainers Jason Rueter unterlag mit 63:81 (14:21, 19:12, 15:24, 13:24).

Das erste Viertel verloren die Waltroper mit 14:21, während sie den zweiten Durchgang mit demselben Vorsprung gewannen: So wurden beim Stand von 33:33 die Seiten gewechselt. Die Waltroper Fans, die die Pause vor der Halle in Wischlingen ein wenig verlängerten, trauten ihren Augen nicht, als sie zurück kamen und auf die Anzeigentafel schauten. Denn plötzlich führten die nur mit zehn Spielern angereisten Waltroper mit zehn Punkten 45:35.

Starke Phase nach der Pause

In dieser Phase stimmten die Spielsysteme, die Defense arbeitete konsequent. Doch die Führung war fragil. Sieben Minuten später gelang Barop nicht nur der Ausgleich (50:50). Der Dritte der Vorsaison setzte sich auf 70:55 ab und siegte am Ende ungefährdet und verdient mit 81:63. Jason Rueter nach dem Spiel: "Barop war nicht besser, wir haben uns selber geschlagen. Aber ich weiß jetzt, wo wir stehen, und wir werden konzentriert weiter arbeiten."

GV Waltrop:

Yalcin, Heptner 1, Günsal, Steinweg 4, Fürst 11, Abraham 12, Pfahl 17, Kottis 15, Fichte 1, Noll 2

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Charlotte (9) zieht am Samstag mit ihrer musikalischen Spenden-Aktion um 
Charlotte (9) zieht am Samstag mit ihrer musikalischen Spenden-Aktion um 
Boris Becker gratuliert Johnson zum Wahlsieg: Fans fassungslos - „Das Schlimmste, dass du...“
Boris Becker gratuliert Johnson zum Wahlsieg: Fans fassungslos - „Das Schlimmste, dass du ...“
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Mega-Eklat nach Auftritt bei Weihnachtsfeier: Gäste verlassen Saal - „andere waren vor Schreck gelähmt“
Mega-Eklat nach Auftritt bei Weihnachtsfeier: Gäste verlassen Saal - „andere waren vor Schreck gelähmt“

Kommentare