+
Zeigten ein starkes Rennen im WM-Vorlauf: der Waltroper Sören Henkel (2. Boot von hinten, 3. von rechts) mit seinen Teamkollegen aus dem Deutschland-Achter.

Rudern

Sören Henkel und der Achter im WM-Finale

WALTROP - Starker Auftakt für den Männer-Achter bei der U19-WM im tschechischen Racice: Das Boot mit dem Waltroper Sören Henkel gewann den Vorlauf und hat sich direkt für das Finale am Sonntag um 14.15 Uhr qualifiziert.

Das Boot lag bereits bei der Streckenhälfte eine Bootslänge vor den Ungarn. Diesen Abstand konnten die Deutschen bis ins Ziel halten und damit wichtige Körner im Hinblick auf das Finale am Sonntag sparen. Schließlich muss der Großteil der Konkurrenz noch in den Hoffnungslauf, was bei den hohen Temperaturen sicherlich ein Nachteil ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche treibt im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche treibt im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Dutzende Landwirte entzünden Mahnfeuer an Kreuzung in Herten-Bertlich
Dutzende Landwirte entzünden Mahnfeuer an Kreuzung in Herten-Bertlich

Kommentare