+
Starteten heute Nacht unserer Zeit im Vorlauf bei der U19-Junioren-WM in Tokio: Sören Henkel (vorne) und seine Teamkollegen Elrond Kullmann, Paul Berghoff und Alexander Finger. 

Rudern 

Olympiastrecke von 2020 in Tokio: Sören Henkel überzeugt zum Auftakt der U19-WM

Nach fünfwöchiger, intensiver Wettkampfvorbereitung in Berlin-Grünau begannen in der Nacht (10 Uhr Ortszeit, 3 Uhr MEZ) die Rennen der U19-Junioren-Weltmeisterschaften in Tokio. 

17 Boote starteten in der Konkurrenz der Junioren-Doppelvierer. Die Deutschen, die bei der EM in Essen Silber gewonnen hatten, gingen zwar dem hochgehandelten Europameister Tschechien aus dem Weg, trafen in ihrem Vorlauf aber auf die Russen, die in Essen Bronze gewonnen hatten. 

Sieg vor den Russen 

Das deutsche Flaggschiff im Skullbereich mit dem Waltroper Sören Henkel auf der Schlagposition fuhr ein sehr starkes Rennen und gewann den Vorlauf - vor Russland. Somit hat sich die Crew direkt für das Halbfinale am Freitag qualifiziert und muss nicht den Umweg über den Hoffnungslauf gehen. Der Traum vom Gewinn einer WM-Medaille lebt weiter.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen

Kommentare