+
Die Teutonen-Reserve schlug die DJK SF Datteln II souverän mit 7:0. 

Fußball 

Licht und Schatten bei den Waltroper Fußballern 

Am 11. August beginnt endlich die Fußball-Saison wieder. Nicht bei allen Waltroper Teams glückte die Generalprobe. 

Teutonia SuS Waltrop (Bezirksliga):

Der Aufsteiger hat den letzten Test beim BV Brambauer mit 1:3 verloren. Die Torfolge: 0:1 Luca Gennermann (15.), 1:1 Robin Coerdt (41.), 2:1 Joel Razanica (52.), 3:1 Robin Coerdt (58.). Mit der ersten Hälfte war Trainer Tim Braun noch zufrieden, nicht aber mit der zweiten. "Wir müssen nun daran arbeiten, dass wir über 90 Minuten konstant gute Leistungen abrufen. So wie jetzt in der Vorbereitung dürfen wir in der Liga nicht auftreten“, spricht Braun Klartext.

VfB Waltrop (Kreisliga B4):

Der VfB hat am Sonntag beim C-Ligisten BSV Fortuna Dortmund II 5:1 gewonnen. Die Torfolge: 0:1 Daniel Heider (1.), 1:1 Ragnar Eitelberg (10.), 1:2 Adama Njie (52.), 1:3 Denis Özdemir (67.), 1:4 Justin Hachtkemper (83.), 1:5 Can Kaya (89.). Nun liegt der Fokus ganz und gar auf dem Pokalspiel am Donnerstag. Dann empfängt der B-Ligist den Regionalligisten TuS Haltern. „Wir freuen uns sehr auf dieses Spiel. Wir hoffen, dass wir gegenhalten können und sind gespannt auf das Tempo, das in diesen Sphären gespielt wird“, so Özdemir.

FC Spvgg. Oberwiese (Kreisliga B4):

Das Team spielte beim PSV Bork II 2:2. Die Torfolge: 1:0 Silvio Meier (9.), 1:1 Sebastian Duck (80.), 1:2 Manuel Meeßen (88.), 2:2 Dennis Pfeffer (90.+2). Trainer Fabian Müller: „Insgesamt geht das Ergebnis in Ordnung. Bork war in der ersten Halbzeit besser, wir waren in der zweiten spielbestimmend.“ 

Teutonia SuS II (Kreisliga B4): 

Für die Mannschaft von Coach Bernd Spriewald war es gegen die DJK SF Datteln II ein lockerer Test, den sie souverän mit 7:0 gewann. Die Tore erzielten: 1:0 Jens Randermann (19.), 2:0 Khaled Omeirat (21.), 3:0 Jens Randermann (36.), 4:0 Jens Randermann (44.), 5:0 Julian Iser (53.), 6:0 Finn Kalisch (60.), 7:0 Finn Kalisch (71.).

VfB Waltrop II (Kreisliga C4):

Das Team war bei SW Meckinghoven II zu Gast und spielte 2:2. Die Tore erzielten: 1:0 Timo Drüsedau (27.), 1:1 Jonas Wobermin (62.), 1:2 Benjamin Dibekoglu (68./ET), 2:2 Luis Küppers (90.). „Es war eigentlich noch mehr für uns drin“, berichtet Lenze, der selbst zwischen die Pfosten gerückt war.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Dortmunds Sancho begehrt: Manchester und Madrid interessiert - Mega-Ablöse für den BVB durch Wechsel?
Dortmunds Sancho begehrt: Manchester und Madrid interessiert - Mega-Ablöse für den BVB durch Wechsel?
Cineworld öffnet noch diese Woche - das sind die Regeln für die Kino-Besucher
Cineworld öffnet noch diese Woche - das sind die Regeln für die Kino-Besucher
Brandmeldeanlage-Hotspot Berliner Platz - wieder rückt die Feuerwehr Oer-Erkenschwick aus
Brandmeldeanlage-Hotspot Berliner Platz - wieder rückt die Feuerwehr Oer-Erkenschwick aus
Achtung, Autofahrer! Hier stehen neue Blitzanlagen in Marl
Achtung, Autofahrer! Hier stehen neue Blitzanlagen in Marl
S-Bahn-Misere im Ruhrgebiet, Polizei jagt die Raser-Szene in Herten, "Heldin vom Westrem" verhindert Explosion
S-Bahn-Misere im Ruhrgebiet, Polizei jagt die Raser-Szene in Herten, "Heldin vom Westrem" verhindert Explosion

Kommentare