+
Thomas Petersen (Foto) scheiterte erst im Viertelfinale der Damen/Herren-E-Klasse und wurde im Doppel an der Seite von Jupp Bergedick Zweiter.

Tischtennis

Premiere beim andro-Cup

  • schließen

WALTROP - Wenn ein viertägiges Turnier läuft, sprich die Sportler zufrieden sind, der Grill glüht, die Tombola ausverkauft und der Bierwagen gut besucht ist, kann auch der Vorsitzende des Tischtennisvereins Waltrop, Jens Korte, tief durchatmen und sich zurücklehnen. Die Resonanz am ersten Tag des 12. andro-Cup um die 12. Offenen Waltroper Stadtmeisterschaften war sehr ordentlich. „Wir steuern auf die 550 Meldungen zu, das ist ein guter Wert“, so Korte.

Sportlich hatte der erste Turniertag schon viel zu bieten. Vor allem eine Premiere in der Doppel-Konkurrenz bei den Herren/Damen E: Hier schafften es die Waltroperin.

Johanna Jankowski und ihr Partner Lennard Böttcher, der Jugendtrainer beim TTV ist, ebenso ins Finale wie auch die Waltroper Urgesteine Jupp Bergedick und Thomas Petersen. Nach gewonnenem ersten Satz waren die Oldies dann aber mit ihrem Latein am Ende und musste am Ende den jüngeren Spielern nach der verdienten 1:3-Niederlage gratulieren. Erfolgreichster TTV-Spieler im Einzel war Petersen, der sich bis ins Viertelfinale kämpfen konnte, dort aber verlor.

Im Team-1-Wettbewerb gab es mit Lukas Bosbach, der mit Christian Traxel vom BV Borussia Dortmund ein Team bildete, ebenfalls einen Waltroper Sieger.

Der starken Konkurrenz im Jugendbereich mussten sich die TTV-Nachwuchsakteure beugen. In den Schüler-Wettbewerben der Klassen A und C schafften sie es nicht aufs Treppchen. Sie waren gemäß des olympischen Gedankens angetreten: dabei sein ist alles. Dies gilt zum Teil auch für die Starter der Brettchen-Klasse, bei der die Cracks stets mit einfachen Spanholz-Schlägern, die der Veranstalter stellt, antreten. Diese Klasse startet am Freitag um 20 Uhr.

Um 16.30 Uhr startet am Samstag der Höhepunkt der Offenen Stadtmeisterschaften, nämlich die Herren-A-Klasse, in der hochkarätiger Sport erwartet wird. Beginn des Turniertages ist um 12 Uhr, am Sonntag um 10 Uhr. Der Eintritt im Sportzentrum Nord ist frei, Zuschauer sind herzlich willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare