+
Hohe Erwartungen haben die Trainer der Top-Nachwuchsteams des VfB Waltrop vor den Partien des zweiten Spieltages.  

Jugendfußball 

Top-Mannschaften des VfB Waltrop wollen am zweiten Spieltag nachlegen 

Vreden, Paderborn,  Theesen. Das sind die Gegner der VfB-Nachwuchs-Topteams an diesem Wochenende. Die U19 ist favorisiert, die U15 ist Außenseiter und die U17 ist mächtig gespannt.

U19-Landesliga

Selbstbewusst geht die U19 in das erste Heimspiel. Am Sonntag empfängt das Team die SpVgg. Vreden. Unterschiedlicher hätten beide Mannschaften wohl kaum starten können. Denn während der VfB beim SuS Stadtlohn souverän mit 5:0 gewann, unterlag der Aufsteiger aus Vreden wiederum deutlich mit 1:5 gegen den TuS Haltern. Entsprechend geht der VfB als Favorit in die Partie. Trainer Michael Henseleit richtet seinen Blick bereits auf die Partie am dritten Spieltag. Denn dann gastiert der VfB im Derby beim TuS Haltern. „Und das wird richtig interessant“, prophezeit der VfB-Coach. 

U17-Westfalenliga

Mit einer gewissen Portion Schadenfreude mag die Konkurrenz der U17 des SC Paderborn deren 2:2 gegen die TSG Sprockhövel zur Kenntnis genommen haben. Einer, den das gar nicht freute, ist Waltrops Trainer Martin Backwinkler. Sein Team gastiert nämlich am Sonntag beim Bundesliga-Nachwuchs. „Ich gehe davon aus, dass dort unter der Woche Dampf abgelassen wurde. Neben der U16 des Schalke 04 und von Borussia Dortmund gehört Paderborn zu den Meisterschaftsfavoriten. Und da die beiden U16-Teams nicht aufsteigen können, würde Paderborn dann nachrücken. Da das Team nun zwei Punkte liegengelassen hat, wird es das gegen uns wieder gutmachen wollen und sicherlich ein Feuerwerk mit enormem Angriffspressing abfackeln“, glaubt Backwinkler. 

U15-Westfalenliga

Nach dem 4:1-Auftaktsieg gegen die Hammer SpVg muss das Team am Samstag beim Regionalliga-Absteiger VfL Theesen antreten. Der Gegner hatte zum Saisonstart verloren (0:2 gegen Iserlohn). „Wir wissen, dass Theesen stärker ist als die Hammer SpVg. Theesen hat eine gute Jugendarbeit und wir fahren dort als Underdog dahin. Trotzdem hoffen wir darauf, dort etwas zu holen, wenn’s geht die drei Punkte“, sagt Oliver Naumann. „Wir fahren mit breiter Brust nach Theesen. Schließlich haben wir in dieser Saison noch einiges vor“, so Naumann.

So verlief der erste Spieltag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future in Marl: Damit hat niemand gerechnet
Fridays for Future in Marl: Damit hat niemand gerechnet

Kommentare