+
Während der Waltroper Lee Birk den Ball über das Netz pritscht, schauen ihm seine Teamkollegen und Trainer Dieter Link-Stern (re.) ganz genau dabei zu.

Volleyball

Lindgren-Schule gewinnt den Volleyball-Kreispokal

WALTROP - Im Volleyball-Kreispokal der Grundschulen standen sich im Endspiel zwei Waltroper Mannschaften gegenüber – und das war keine Überraschung.

Auch im Volleyball werden Nachwuchsakteure langsam an den Sport herangeführt. 16 Mannschaften aus dem Kreis Recklinghausen trafen in Waltrop jetzt im Sportzentrum Nord aufeinander, um das beste Team zu ermitteln. Werfen, Pritschen, Fangen – aus diesen drei Komponenten besteht das Spiel im U12-Einsteiger-Bereich.

Mit großem Eifer waren die Teams bei der Sache. Und der Waltroper Lindgren-Schule gelang gar ein Hattrick: Gewannen in den beiden vorherigen Jahren Mannschaften der Lutherschule, so starteten in diesem Jahr – nach der Zusammenlegung dieser und der Barbaraschule – erstmals Teams der Lindgren-Schule. Dieter Link-Stern, erfahrener Volleyballtrainer des GV Waltrop, leitet seit geraumer Zeit an dieser Schule AGs. Und er bereitete die hochmotivierten Schülerinnen und Schüler gezielt auf diesen Wettbewerb vor. Erstaunlich war, dass nur aus fünf Städten des Kreises Teams vertreten waren: Diese kamen aus Herten (Barbaraschule und Waldschule), Recklinghausen (Astrid-Lindgren-Schule), Gladbeck (Regenbogenschule, Wittringer Schule und Josefschule), aus Lippramsdorf (Lambertusschule) und eben aus Waltrop.

„Das liegt daran, dass es nicht viele Grundschulen gibt, an denen Volleyball einen Schwerpunkt bildet“, sagt Stefanie Abraham. Die Waltroperin, die beim GV Waltrop Trainerin ist, arbeitet zugleich beim Westdeutschen Volleyballverband (WVV) im Jugendsport mit dem Schwerpunkt Schulsport. Meist würde an den Schulen der Fokus auf diese Sportart gelegt, die mit ansässigen Vereinen kooperierten. Wie eben auch im Fall der Waltroper Lindgren-Schule, die sogar seit 2014 eine Kooperationsschule Volleyball ist.

Und hier waren die Jungs und Mädchen mit großem Eifer dabei. Nicht nur die, die ohnehin im Verein spielen. Je zehn Kinder waren von den beiden Schul-Standorten vertreten, gebildet wurden fünf gemischte Teams. Am Ende setzte sich Mannschaft 5 der Lindgren-Schule gegen die Freunde und Klassenkameraden von Team 4 durch. Der dritte Rang ging an die Wittringer Schule aus Gladbeck.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe
Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe
Überraschung! Die SG Suderwich wirft den TuS Hattingen aus dem Kreispokal
Überraschung! Die SG Suderwich wirft den TuS Hattingen aus dem Kreispokal
Kommunalwahl 2020: Mit diesen Rats-Kandidaten geht die SPD Waltrop ins Rennen
Kommunalwahl 2020: Mit diesen Rats-Kandidaten geht die SPD Waltrop ins Rennen
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Voting: Wer holt bei der Hallen-Stadtmeisterschaft den Pott?
Voting: Wer holt bei der Hallen-Stadtmeisterschaft den Pott?

Kommentare