Ein Amateurkicker schiebt Frust: Dieses Bild wird man im Kreis und in ganz Westfalen am Ende der kommenden Saison öfter sehen.
+
Ein Amateurkicker schiebt Frust: Dieses Bild wird man im Kreis und in ganz Westfalen am Ende der kommenden Saison öfter sehen.

Fußball

Im Kampf um die Klasse geht's zur Sache

  • Thomas Braucks
    vonThomas Braucks
    schließen

Für alle, die oben mitspielen, ändert sich in der kommenden Saison nicht viel. Aber der Kampf gegen den Abstieg, so viel steht fest, wird in der kommenden Saison heiß.

  • Westfälischer Verband setzt auf verstärkten Abstieg.
  • Bis zu sieben Absteiger aus der Oberliga sind möglich.
  • Klubs aus dem Kreis müssen sich warm anziehen.

Am Mittwoch hat der Westfälische Fußballverband (FLVW) seine Abstiegsregeln für die Saison 2020/21 veröffentlicht. Die haben es in sich. Abzusehen war das allemal: Nach dem Corona-Abbruch der Spielzeit 2019/20 gab es keine Absteiger, dafür aber einen vermehrten Aufstieg. 

Die kommende Saison will der Verband nutzen, alle Klassen auf die gewohnten Größen zurechtzustutzen. Vor allem in der Oberliga, die von 18 auf 21 Mannschaften angewachsen ist, droht ein harter Klassenkampf: Bis zu sieben Mannschaften könnte es erwischen.

Oberliga

An der Spitze bleibt alles beim Alten: Meister und Vizemeister steigen in die Regionalliga West auf. Dafür geht es am Tabellenende ans Eingemachte: Fünf Klubs steigen sicher ab. 

Bei drei Absteigern aus der Regionalliga in die Oberliga Westfalen fliegen sechs Mannschaften aus der Liga, bei vier oder mehr Absteigern aus der Regionalliga sind es sogar sieben. Für die Oberligisten aus dem Kreis – TuS Haltern und SV Schermbeck – bedeutet dies: Minimalziel ist der 14. Platz.

Westfalenliga

Einen verstärkten Abstieg gibt es auch in der Westfalenliga. Aus beiden Staffeln steigen jeweils fünf Klubs ab. Ohne Wenn und Aber. Wer in der Klasse bleiben will, muss also zumindest den 12. Platz erreichen. 

Für Aufsteiger Rot-Weiß Deuten in der starken Westfalenliga 2 eine riesige Herausforderung. Aber auch der TuS 05 Sinsen und vielleicht sogar die Spvgg. Erkenschwick in der Staffel 1 werden wohl in den Rückspiegel schauen. 

Aufsteigen werden nur die Meister direkt. Eine Relegation der Vizemeister gibt es im unwahrscheinlichen Fall, dass die Oberliga im Sommer 2021 die Soll-Stärke von 18 Vereinen unterschreitet.

Landesliga

Für BW Westfalia Langenbochum, in der abgelaufenen Saison nur dank Corona in der Landesliga 3 verblieben, hängen die Trauben hoch. 

Aus der 18er-Staffel steigen die fünf Letztplatzierten ab. Nur in Staffel 2 mit 17 Teams beläuft sich die Anzahl der Absteiger auf vier. Der Meister jeder Staffel steigt in die Westfalenliga auf.

Bezirksliga

Ähnlich ist das System in der Bezirksliga. Die Meister steigen in die Landesliga auf, der Abstieg richtet sich nach der Größe der Staffeln. Aus den Staffeln mit 18 Mannschaften steigen die fünf Tabellenletzten in die Kreisliga A ab. 

Bei den Staffeln mit 16 Mannschaften – dazu gehören die Bezirksliga 9 mit Teutonia SuS Waltrop und die Bezirksliga 14 mit allen anderen Mannschaften aus dem Kreis – gibt es vier Absteiger.

Aufstieg zur Bezirksliga

Der Fußballkreis Recklinghausen stellt auch in der kommenden Saison zwei Aufsteiger zur Bezirksliga – wie Münster oder Ahaus/Coesfeld. Nur die Meister der beiden Kreisligen A steigen damit auf. 

Mehr Aufsteiger hat der mannschaftsstarke Fußballkreis Dortmund, der 2,5 Aufsteiger stellt. Herne stellt einen Aufsteiger, der Kreis Gelsenkirchen 1,5. 

Insgesamt fünf Aufsteiger werden damit in Entscheidungsspielen ermittelt. Fest steht bereits, dass es der Vertreter aus Gelsenkirchen mit einem Klub aus Dortmund zu tun bekommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Keine Stadtmeisterschaften, kein Mitternachtscup: Verband untersagt alle Hallenturniere
Keine Stadtmeisterschaften, kein Mitternachtscup: Verband untersagt alle Hallenturniere
Keine Stadtmeisterschaften, kein Mitternachtscup: Verband untersagt alle Hallenturniere
Dritter Spieltag in der Bezirksliga 14: Es gibt einige Enttäuschungen, aber auch eine echte Überraschung
Dritter Spieltag in der Bezirksliga 14: Es gibt einige Enttäuschungen, aber auch eine echte Überraschung
Dritter Spieltag in der Bezirksliga 14: Es gibt einige Enttäuschungen, aber auch eine echte Überraschung
Live-Ticker zum Nachlesen: Das sind die Ergebnisse von den Fußballplätzen im Kreis Recklinghausen
Live-Ticker zum Nachlesen: Das sind die Ergebnisse von den Fußballplätzen im Kreis Recklinghausen
Live-Ticker zum Nachlesen: Das sind die Ergebnisse von den Fußballplätzen im Kreis Recklinghausen
Verstärkung: Hertener Löwen holen Lavon Hightower
Verstärkung: Hertener Löwen holen Lavon Hightower
Verstärkung: Hertener Löwen holen Lavon Hightower
Nur eine Veränderung im Vorstand der TG Datteln
Nur eine Veränderung im Vorstand der TG Datteln
Nur eine Veränderung im Vorstand der TG Datteln

Kommentare