Champions League

Brutale Attacke: Schalke-Fan wird wegen versuchten Mordes angeklagt

Essen (dpa) - Nach einer brutalen Attacke während der Champions-League-Partie gegen Manchester City hat die Staatsanwaltschaft Essen Anklage gegen drei Anhänger des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 erhoben.

Dem Hauptbeschuldigten wird versuchter Mord vorgeworfen, den beiden anderen mutmaßlichen Tätern gefährliche Körperverletzung. Das Landgericht Essen bestätigte am Freitag den Eingang der Anklageschrift, die auch bereits der Verteidigung der Beschuldigten zugestellt worden ist. Zuvor hatte das Nachrichtenportal "Spiegel Online" berichtet.

Bei der Schlägerei in der Gelsenkirchener Veltins-Arena am 20. Februar erlitt ein englischer Fußballfan lebensgefährliche Kopfverletzungen, musste anschließend notoperiert und ins Koma versetzt werden. Nachdem die Polizei eine Mordkommission eingerichtet hatte, wurde der Hauptbeschuldigte wenige Tage später festgenommen. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Nach Auswertung von Zeugenaussagen und Videoaufzeichnungen wirft die Staatsanwaltschaft den Beschuldigten vor, die Tat geplant zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Katzen im Kanalschacht, Rosin in Hamburg, Kreispokal im Liveticker
Katzen im Kanalschacht, Rosin in Hamburg, Kreispokal im Liveticker
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?

Kommentare