Geldstrafe

Schalkes Serdar nach Platzverweis für drei Spiele gesperrt

Frankfurt am Main - Mittelfeldspieler Suat Serdar muss für sein Foul an Mike Frantz eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro zahlen. Außerdem wird er für drei Spiele gesperrt.

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss die kommenden drei Spiele auf Suat Serdar verzichten. Der Mittelfeldspieler wurde nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes vom Dienstag nach seiner Roten Karte gegen den SC Freiburg wegen rohen Spiels gesperrt. Er muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro zahlen.

Serdar war in der 42. Minute nach einem Foul an Mike Frantz von Schiedsrichter Frank Willenborg (Osnabrück) des Feldes verwiesen worden. Damit fällt Serdar für die Partie am Samstag (15.30 Uhr) bei seinem Ex-Verein 1. FSV Mainz 05 aus. Auch gegen Fortuna Düsseldorf am 2. März und bei Werder Bremen (8. März) kann er nur zuschauen. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt. Es ist damit rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif

Kommentare