Medienberichte

Schalke-Interesse an Liverpool-Profi Awoniyi

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 soll nach Medienberichten Interesse an einer Verpflichtung des Nigerianers Taiwo Awoniyi vom FC Liverpool haben. Der Fußball-Bundesligist habe sich beim Club von Trainer Jürgen Klopp bereits nach den Bedingungen für einen möglichen Wechsel des Torjägers im Sommer erkundigt, berichteten das "Liverpool Echo" und die belgische Zeitung "Het Laatste Nieuws".

Wechsel des Torjägers im Sommer erkundigt, berichteten das "Liverpool Echo" und die belgische Zeitung "Het Laatste Nieuws". Der 21 Jahre alte Stürmer ist derzeit von den Reds an den belgischen Erstligisten Royal Mouscron ausgeliehen und zeigte sich dort zuletzt in starker Verfassung. In sieben Ligaspielen erzielte er sechs Tore.

Liverpool würde für einen Transfer von Awoniyi eine Ablöse von elf bis 15 Millionen Euro aufrufen, heißt es. Der Angreifer war 2015 zum Premier-League-Club gewechselt, danach aber mehrfach ausgeliehen worden. So spielte er in der Saison 2015/16 auch für den FSV Frankfurt, danach hatte er Engagements bei NEC Nijmegen und KAA Gent in Belgien. In Großbritannien hat Awoniyi bislang keine Arbeitserlaubnis erhalten und konnte daher noch nicht für den FC Liverpool auflaufen. Seine Situation auf der Insel könnte sich durch die Folgen des Brexits noch komplizierter gestalten.

Die Schalker stecken derzeit im Abstiegskampf der Bundesliga. Mit dem neuen Sportvorstand Jochen Schneider dürfte bei den Königsblauen zur nächsten Saison auch der personelle Umbruch in der Mannschaft voranschreiten.

Bericht "Liverpool Echo"

Bericht "Het Laatste Nieuws"

Profil Awoniyi

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare