+
ARCHIV - 07.02.2018, Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen: Fußball: DFB-Pokal, Viertelfinale, FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg in der Veltins Arena. Wolfsburgs Jeffrey Bruma mit Ball in Aktion. (zu dpa-Meldung: "VfL Wolfsburg vor Freiburg-Spiel mit Personalsorgen in der Abwehr" vom 05.04.2018) Foto: Ina Fassbender/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

Neuzugang aus Wolfsburg

Auch Jeffrey Bruma wird ein Schalker

  • schließen

GELSENKIRCHEN - Domenico Tedesco wollte keine Zeit verlieren. Nachdem Rabbi Matondo seinen Vertrag unterzeichnet hatte, gab es kein Verschnaufen. Nun ist der zweite Wintertransfer mit dem Wolfsburger Jeffrey Bruma so gut wie perfekt.

Schalke und der FC Augsburg buhlten um die Dienste des Verteidigers, dem allerdings die Spielpraxis fehlt. Der Niederländer absolvierte bei den „Wölfen“ in dieser Saison keine einzige Pflichtspielminute und stand nur am 14. Spieltag überhaupt im Kader der Niedersachsen. Gestern absolvierte Bruma bereits erfolgreich seinen Medizincheck. Dabei läuft es wohl auf eine Leihe bis zum Saisonende hinaus.

Angesichts der dünnen Personaldecke in der Offensive ist es gut möglich, dass zumindest Neuzugang Rabbi Matondo schon am Samstag (18.30 Uhr) im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach sein Debüt im Schalker Trikot geben wird. „Wir haben uns sehr lange um Rabbi bemüht, weil wir von seinem Potenzial überzeugt sind. Er ist extrem schnell und technisch gut“, so Trainer Domenico Tedesco.

„Ich wusste bereits vor dem Angebot einiges über Schalke 04: Hier haben Mesut Özil, Ivan Rakitic oder Leroy Sané wichtige Schritte in ihrer Karriere gemacht“, sagte Matondo. „Dazu kamen sehr gute Gespräche mit dem Trainer, auch meine neuen Mitspieler wussten nur Gutes zu berichten. Zudem ist die Bundesliga eine tolle Liga“, ergänzte der 18-Jährige, der am 9. September 2000 in Liverpool geboren wurde. Seine Eltern kamen aus der Demokratischen Republik Kongo.

Lucas Perez als dritter Neuzugang?

Mit seiner Verpflichtung dürften Schalkes Transferaktivitäten aber noch nicht abgeschlossen sein. Am Donnerstag ist es noch bis 18 Uhr möglich, neue Spieler zu verpflichten. Gestern tauchte durch britische Medien ein neuer Name auf, der mit Schalke in Verbindung gebracht wird. Stürmer Lucas Perez vom englischen Erstligisten West Ham United soll das Interesse der Königsblauen geweckt haben, nachdem sich ein Transfer von Nikola Kalinic (Atletico Madrid) wohl nicht realisieren lässt.

Schalke wolle den Angreifer, der bei West Ham in der laufenden Saison nur drei Premier-League-Spiele von Beginn an bestritt und zwei Tore erzielte, zunächst ausleihen und eine Kaufoption vereinbaren. Der Vertrag von Perez bei West Ham läuft noch bis 2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick

Kommentare