+
Zuschauer oder Torwart: Welche Rolle nimmt Ralf Fährmann am Samstag auf Schalke ein?

Samstag im Kasten?

Fährmann will nicht spekulieren

  • schließen

Gelsenkirchen - Kehrt Ralf Fährmann am Samstag ins Tor des FC Schalke 04 zurück? Der verletzte Schlussmann mochte am Dienstag noch keine Prognose abgeben.

„Ich weiß es wirklich nicht. Man muss abwarten, wie es sich Tag für Tag entwickelt. Spekulieren macht keinen Sinn“, sagte der 26-Jährige, der in den vergangenen beiden Tagen ein intensives Individualtraining absolvierte. Immerhin räumte Fährmann ein, dass es sich bei seiner im Trainingslager in Doha zugezogenen Verletzung nicht um eine „Kreuzbandzerrung“ handelte, wie Schalke wochenlang der Öffentlichkeit weiß machen wollte, sondern um einen Anriss des hinteren Kreuzbandes.

„Das dauert normalerweise zwölf Wochen, jetzt sind zehn Wochen rum“, sagte Schalkes Nummer eins. Aus medizinischen Gründen scheint es somit sinnvoller, erst nach der Länderspielpause wieder ins Geschehen einzugreifen. Doch dass jetzt schon über ein Comeback von Fährmann diskutiert wird, macht die Brisanz dieser Personalie deutlich.

Der Torhüter ließ auch noch durchblicken, dass sein Einsatz am Samstag nur Sinn ergeben würde, wenn er am Donnerstag oder spätestens am Freitag ins Mannschaftstraining zurückkehren kann. Erscheint ihm das Verletzungsrisiko zu groß, wird wieder Timon Wellenreuther zwischen den Schalker Pfosten stehen. Christian Wetklo spielt offenbar überhaupt keine Rolle in der Torwartfrage. Ein Zustand, den der Routinier mit dem königsblauen Herz sicherlich nur schwer ertragen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nächtliche Razzia an der Eichendorffstraße - das sind die ersten Ergebnisse
Nächtliche Razzia an der Eichendorffstraße - das sind die ersten Ergebnisse
Mann tot in seiner Wohnung gefunden: Mordkommission ermittelt
Mann tot in seiner Wohnung gefunden: Mordkommission ermittelt
Hubschrauber kreist am frühen Morgen über Rapen - das ist der Grund
Hubschrauber kreist am frühen Morgen über Rapen - das ist der Grund
Südfriedhof: Das Diebesgut lag schon zum Abtransport bereit
Südfriedhof: Das Diebesgut lag schon zum Abtransport bereit
Brand in Awo-Wohnungen: Viele Senioren müssen zu Verwandten - Der Schaden ist hoch 
Brand in Awo-Wohnungen: Viele Senioren müssen zu Verwandten - Der Schaden ist hoch 

Kommentare