+
Die Polizei fahndet nach dem Schalke-Spiel nach dem Mann.

Irrfahrt mit gutem Ende

Nach Schalke-Spiel vermisst: 83-jähriger Fußball-Fan taucht am Montagabend wieder auf

Ein 83 Jahre alter Fußballfan aus Schermbeck hat auf der Rückfahrt vom Schalke-Spiel die Orientierung verloren: 300 Kilometer entfernt taucht er wieder auf.

Update, 27. August, 12.15 Uhr: 

Der 83-jährige Fußballfan aus Schermbeck, der am späten Montag im niedersächsischen Wilhelmshaven gefunden wurde, ist vorsorglich ins Krankenhaus gekommen. Der Grund: Der Mann ist Diabetiker und war stark unterzuckert, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Ansonsten gehe es dem 83-Jährigen gut. Zum weiteren Zustand des Mannes macht die Polizei keine Angaben.

Polizei erkennt Auto in Wilhelmshaven

Er hatte am Samstag auf der Rückfahrt vom Schalke-Heimspiel die Orientierung verloren und fuhr wahrscheinlich ziellos weiter. In Wilhelmshaven erkannten Polizisten am Montag den Wagen und sprachen den 83-Jährigen an.

Update, 26. August, 22.22 Uhr: Die Irrfahrt hat ein Happy End! Der Mann ist nach Informationen der Polizei per Handy-Ortung in Wilhelmshaven aufgegriffen worden. Damit war er rund 300 Kilometer von seiner Heimat entfernt. 

83-jähriger Fußball-Fan findet nach Schalke-Spiel nicht nach Hause

Unsere bisherige Berichterstattung: Eigentlich ist die Strecke von Gelsenkirchen nach Schermbeck nur etwa 36 Kilometer lang und in einer guten halben Stunde mit dem Auto zu schaffen.

Verwandte schalteten nach Schalke-Spiel Polizei ein

Die besorgten Verwandten schalteten in ihrer Not die Polizei ein. Der Mann habe sich zuerst am Sonntag und dann am Montagmorgen bei Verwandten gemeldet und berichtet, dass er sich verfahren habe. Er finde nicht mehr zurück.

Kontakt brach am Montagmorgen ab

Danach brach der Kontakt nach Polizeiangaben ab. Der Mann hielt sich am Montagmorgen im Großraum Bielefeld auf und gegen Mittag im niedersächsischen Quakenbrück. Die Polizei ging davon aus, dass der Mann ziellos über die Autobahn fuhr. Der Schermbecker fuhr einen silbergrau-metallicfarbenen Opel Corsa mit dem Kennzeichen WES-JR 34.

Das Fußball-Spiel endete mit einem 3:0-Sieg des FC Bayern München auf Schalke. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     

Kommentare