Leiten die sportlichen Geschicke auf Schalke: Kaderplaner Michael Reschke und Sportvorstand Jochen Schneider.
+
Leiten die sportlichen Geschicke auf Schalke: Kaderplaner Michael Reschke und Sportvorstand Jochen Schneider.

Fußball

Schalke 04 führt laut Medienberichten als erster Bundesligist Gehaltsobergrenze ein

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

Der FC Schalke 04 wird zur kommenden Saison eine Gehaltsobergrenze einführen. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung. Damit soll auf die wirtschaftliche Situation reagiert werden. 

  • Der FC Schalke 04 wird in der kommenden Spielzeit wohl eine Gehaltsobergrenze einführen.
  • Nach Recherchen der Süddeutschen Zeitung sollen Neuverpflichtungen nicht mehr als 2,5 Millionen Euro im Jahr verdienen.
  • Die wirtschaftliche Situation auf Schalke bleibt angespannt.

Dass der FC Schalke 04 in wirtschaftlichen Schwierigkeiten steckt, ist nicht erst seit heute bekannt. Nun reagieren die Verantwortlichen des Fußballclubs in Gelsenkirchen jedoch mit einem radikalen Schritt: Ab der kommenden Saison soll kein neuer Vertrag mit einem Profi abgeschlossen werden, der ein Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro überschreitet. 

Schalke 04: Als erster Bundesligist eine Gehaltsobergrenze

Das geht aus Recherchen der Süddeutschen Zeitung hervor. Der FC Schalke 04 wäre mit diesem Schritt der erste Bundesligist, der so eine Obergrenze einführt. Was mit Spielern passieren soll, die aktuell noch über dieser Gehaltsgrenze liegen, steht derweil nicht fest. Eine Verlängerung mit Leistungsträger Suat Serdar ist unter diesen Bedingungen aber kaum vorstellbar. 

FC Schalke 04: Spielerverkäufe kein Tabuthema mehr

Nun findet anscheinend ein Umdenken in der sportlichen Führung statt. Auch der Verkauf von Spielern wie Weston McKennie, die eine wichtige Rolle einnehmen, soll kein Tabu mehr sein. Zu oft musste man in der Vergangenheit Spieler wie Leon Goretzka, Sead Kolasinac oder Joel Matip ablösefrei ziehen lassen. 

FC Schalke 04: Mehr Bodenständigkeit in Gelsenkirchen

Auf die grottenschlechte, abgelaufene Saison (zuletzt kam es zu Fan-Protesten rund um die Veltins-Arena) reagiert man also mehr mit Bodenständigkeit beim FC Schalke 04 (zur News-Übersicht). Allerdings dürfte es zu diesen Konditionen schwierig werden, wieder in den Kampf um die Teilnahme am europäischen Wettbewerb einzugreifen. Ein Jahressalär von 2,5 Millionen Euro ist zwar stattlich, gefragte Spieler dürften sich damit aber noch lange nicht zufrieden geben. 

Zudem bleibt bei der schwierigen finanziellen Situation auf Schalke die Frage offen, ob der Verein aktuell überhaupt in der Lage wäre, höhere Gehälter noch stemmen zu können. Stattdessen könnte diese Aktion genutzt werden, um die wirtschaftlichen Schwierigkeiten nach außen zu kaschieren. 

Schalke 04: David Wagner bleibt Trainer   

Auch in der Trainerfrage soll es nach der Saison-Analyse eine Entscheidung geben. Demnach planen die Verantwortlichen auf Schalke, an David Wagner festzuhalten und mit dem Coach in die neue Saison zu gehen.

Die nächste große Zahlung, die der FC Schalke 04 Anfang Juli leisten muss ist die Anleihendividende für Investoren. Schalke hat die Auszahlung gegenüber 24VEST.de bereits bestätigt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Video
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern

Kommentare