+
Weston McKennie (Mitte) war der beste Mann auf Schalker Seite. Er sorgte für die vorübergehende Führung zum 1:0.

Verfolgerduell in der Bundesliga

Schalke 04 nutzt die Überlegenheit nicht: Nur 1:1 gegen Hoffenheim - so lief das Spiel in der Arena

  • schließen

Schalke 04 hat die Wende in der Bundesliga wieder nicht geschafft: Gegen Hoffenheim gab es trotz Überlegenheit nur ein 1:1. In unserer Ticker-Nachlese haben wir alle Höhepunkte der Partie.

  • Fußball-Bundesliga, 25. Spieltag: FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim 1:1 (1:0)
  • Die Aufstellungen: 
    FC Schalke 04: Schubert - Becker (82. Kutucu), Todibo, Nastasic - Kenny (90. Thiaw), McKennie, Oczipka, Matondo, Schöpf - Raman (76. Harit), Burgstaller
    TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Akpoguma, Nordtveit (60. Baumgartner), B. Hübner - Grillitsch, Samassekou, Kaderabek (79. Posch), Rudy (85. Geiger), Skov - Bebou, Kramaric
  • Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen)
  • Zuschauer: 58.324
  • Tore: 1:0 McKennie (20.), 1:1 Baumgartner (69.)

Hier klicken, um diesen Live-Ticker zu aktualisieren

17.22 Uhr: Auch wir verabschieden uns nach dem Abpfiff aus der Veltins-Arena und wünschen Ihnen noch einen schönes Wochenende. Bis zum nächsten Mal auf Schalke!

90. (+3): Das war's auf Schalke! Wieder einmal gibt die Heim-Elf trotz weitgehender Überlegenheit einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand. Ärgerlich im Kampf um die Europa-League-Plätze. 

90. (+1): Die Fans feuern nochmal an. Ein Punkt ist auch ihnen zu wenig.

90.: Aber der Ball geht in die Schalker Mauer. Drei Minuten werden nachgespielt. Mittlerweile ist bei S04 Debütant Malick Thiaw für Jonjoe Kenny auf dem Feld.

89.: Auf Rechts gibt es kurz vor der Grundlinie noch einmal einen Freistoß für die TSG. Eine gefährliche Position!

88.: Hoffenheim scheint mit dem Zähler aktuell zufrieden zu sein. Oder kommt da noch was von den Gästen?

83.: Seit Harit auf dem Feld ist, hat sich Schalke etwas gefangen und drängt wieder auf den Sieg. Reicht es noch in den letzten Minuten?

82.: Noch einmal wechselt S04-Trainer David Wagner. Ahmet Kutucu kommt für Becker.

79.: Auch die TSG wechselt erneut. Stefan Posch ist jetzt für Pawel Kaderabek auf dem Platz.

76.: Auswechselung bei Schalke - Raman muss raus, für ihn kommt Amine Harit. Kann er das Ruder nochmal rumreißen?

74.: Man merkt regelrecht - das kann für die Gastgeber hier sogar noch in die Hose gehen. Die zweite Hälfte gehört jedenfalls bisher ganz klar dem Tabellenachten, der mit einem Sieg sogar an Schalke vorbeiziehen könnte.

72.: Die Einwechselung von Hoffenheim-Trainer Alfred Schreuder erwies sich also als goldrichtig. Schalke ist gerade richtig verunsichert, die TSG dagegen nun am Drücker.

69.: Unfassbar - direkt nach dem Jubel über das nicht gegebene Hoffenheim-Tor erzielen die Gäste doch das 1:1. Diesmal nutzt der eingewechselte Baumgartner das große Chaos in der S04-Abwehr.

67.: Allerdings wird die Szene noch einmal per Video-Beweis überprüft - und das Ergebnis: doch kein Tor! Hübner war im Abseits. 

65.: Und aus dem Nichts plötzlich der Ausgleich. Die Heim-Fans wollten gerade "Steht auf, wenn Ihr Schalker seid", da ist Benjamin Hübner zur Stelle und schockt die S04-Anhänger.

63. Bei den Gästen ist mit Christoph Baumgartner nun eine weitere Offensiv-Kraft für Nordtveit gekommen. 

62.: Auf der Gegenseite muss das erste Mal überhaupt Schalke-Keeper Markus Schubert eingreifen, der bisher komplett beschäftigungslos war. Diesmal klärt er aber knapp vor Bebou, der einen Heber ansetzen wollte.

60.: Kurz nach der Ecke setzt sich Matondo auf Rechts toll durch und zieht aus zwölf Metern ab. Aber der Ball geht knapp links neben das Tor. Die Chancenverwertung lässt leider bei S04 wieder zu wünschen übrig.

58.: Jetzt knüpft S04 endlich an den ersten Durchgang an und drängt aufs 2:0. Aber leider verlieren sich die Spieler auf links in Dribblings, sodass die TSG klären kann. Immerhin gibt es nun eine Ecke.

56.: Dann aber doch das erste Lebenszeichen von Schalke nach der Pause! Einen Schuss von Kenny kann TSG-Torwart Baumann nicht festhalten. Raman stochert im Fünf-Meter-Raum nach, am Ende hat der Keeper das Leder dann aber doch in seinen Händen. 

53.: Von Schalke kommt aktuell auch nicht genug in der Offensive. Die Heim-Elf sollte dem einen Treffer unbedingt einen weiteren folgen lassen. Denn schon zu oft gab es trotz Überlegenheit noch eine kalte Dusche in Form eines überraschenden Ausgleiches. 

50.: Hoffenheim kommt stürmischer aus den Kabinen - und bekommt direkt einen Eckstoß. Aber das ist auch kein Wunder: In der ersten Hälfte haben die Gäste einfach viel zu wenig nach vorne getan.

47.: Auf beiden Seiten gibt es übrigens keine Wechsel zum Start des zweiten Durchgangs.

46.: Und weiter geht's in der Arena. Der Wiederanpfiff ist erfolgt. Wir sind gespannt, ob Schalke weiter dominiert.

45. (+1): Jetzt ertönt der Halbzeitpfiff. Berechtigter Applaus von den Rängen für die Heim-Elf. Hoffenheim hat dagegen bisher auf ganzer Linie enttäuscht und konnte sich keine einzige richtige Chance herausarbeiten. Aber dennoch bleibt es beim Zwischenstand von 1:0 für Schalke natürlich spannend für Halbzeit zwei. Wir melden uns pünktlich zum Wiederanpfiff erneut aus der Arena.

45.: Kurz vor der Pause hat Guido Burgstaller noch die Chance zum 2:0. Aber sein Schuss aus 20 Metern geht klar übers Tor. Der Stürmer wartet also weiterhin auf ein so wichtiges Tor. Eine Minute wird nachgespielt.

40.: Aber mal wieder zum Sportlichen. Rabbo Matondo setzt sich gut durch und passt zu Benito Raman auf links. Der kann das Leder aber nicht richtig kontrollieren und vertändelt aus aussichtsreicher Schussposition im Strafraum der TSG.

36.: Als wollten uns die Fans lügen strafen - nach einem ihrer Meinung nach unberechtigten Freistoß für Hoffenheim ertönen aus der Nordkurve doch die unsäglichen Schmährufe gegen Dietmar Hopp und seinen Klub.

32.: Bisher stimmt einfach alles auf Schalke. Jetzt scheint sogar die Sonne ins Stadion und direkt auf die Nordkurve. Und auch die verbotenen Spruchbänder contra Hopp hat man zum Glück noch nicht gesehen.

28.: Und wieder leitet der unglaublich spielfreudige McKennie eine Gelegenheit ein. Sein Pass erreicht Kenny, der spielt zu Matondo im Strafraum. Dieser findet aber für seine Flanke in aussichtsreicher Position keinen Abnehmer. 

24.: Endlich mal wieder ein Treffer für S04, das seit dem 1:1 am 8. Februar gegen Paderborn auf ein Erfolgserlebnis wartete.

20.: Der bisher beste Schalker Spieler sorgt für das 1:0! Weston McKennie tankt sich auf Rechts wunderbar durch und überwindet mit seinem Flachschuss Keeper Baumann.

19.: Die Schalker Abwehr ist bisher hellwach. Das muss sie aber auch sein: Denn bei Hoffenheim bietet sich immer wieder der quirlige Bebou im S04-Strafraum an, der auf seine Chance lauert.

14.: Die Chance zur frühen Schalker Führung! Wunderbar vorbereitet auf links von McKennie, der auf Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny im Strafraum passt. Aber an der Chancenverwertung muss der Brite noch arbeiten: Baumann pariert reaktionsschnell. 

10.: Benito Raman kommt frei an der Strafraumgrenze zum Schuss. Es ist aber eigentlich eher ein "Schüsschen", das Hoffenheims Torwart Oliver Baumann direkt in die Arme fällt.

7.: Die TSG wartet dagegen erstmal ab und lauert auf Konter. Erster Weckruf für die Schalker Hintermannschaft, als Jean-Clair Todibo vor Ihlas Bebou zur Ecke klären muss. Die bringt aber nichts für die Gäste ein.

6.: Schalke agiert viel offensiver als noch am Dienstag im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Bayern München. Ganz klar ist die Marschrichtung von Trainer David Wagner: Im Kampf ums internationale Geschäft muss heute unbedingt mal wieder ein "Dreier" her!

4. Minute: Erste Chance für Weston McKennie nach einem Schuss aus 20 Metern. Der geht aber knapp rechts am TSG-Kasten vorbei.

15.30 Uhr: Der Anpfiff ist erfolgt, auf geht's auf Schalke!

15.27 Uhr: In der Startelf bei Schalke ist heute wieder Timo Becker, der beim 1:1 gegen Paderborn zum ersten Mal in der Anfangsformation stand. Insgesamt ist es die fünfte Partie im königsblauen Trikot für den 22-jährigen Abwehrspieler, der in Herten geboren wurde.

15.23 Uhr: Jetzt folgt traditionsgemäß noch das Vereinslied "Blau und Weiß, wie lieb' ich Dich!". Die Stimmung auf den Rängen ist prächtig, alle sind gespannt auf die Partie der beiden Europa-League-Kontrahenten.

15.20 Uhr: Auch bei Tageslicht sorgt das Schalker Steigerlied immer für Gänsehaut-Atmosphäre in der Arena - so auch diesmal.

15.19 Uhr: Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Sebastian Rudy. Ein TSG-Spieler, der bei den S04-Anhängern nach seiner schwachen letzten Saison im Schalker Kader ebenfalls umstritten sein dürfte. Jedenfalls gab es gerade bei der Mannschaftsvorstellung schon mal ordentlich Pfiffe für Rudy von den S04-Ultras.

15.17 Uhr: Natürlich darf man gespannt sein, welchen Empfang die Schalker Nordkurve gleich der Hoffenheimer Mannschaft - und dort vor allem deren Mäzen Dietmar Hopp - bereitet. Die Schalker Vereinsführung hatte bereits lange im Vorfeld angekündigt, Anti-Hopp-Spruchbänder nicht zu tolerieren. Notfalls wird dann die ganze Mannschaft vom Platz geschickt.

15.15 Uhr: Herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zum Bundesliga-Spiel Schalke 04 gegen TSG Hoffenheim. 

14.51 Uhr: Ganz aktuell aus der Veltins-Arena: die Aufstellungen zum Spiel S04 gegen TSG.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
Video
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Nach Husten-Attacke: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung
Nach Husten-Attacke: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Kommentare