+
Auch auf internationaler Ebene treffsicher: Tansanias Mbwana Samatta feiert am 27. Juni sein Tor in der Vorrunde des Afrika-Cups gegen Kenia (Endstand 2:3).

S04 braucht einen "Knipser"

Schalke mit Last-Minute-Transfer? Ein Torgarant aus Tansania soll kommen

  • schließen

Die Null steht bei Schalke - leider auch vorne. Deswegen muss vor Ende der Transferperiode noch ein neuer Stürmer her. Ein Torgarant aus Tansania könnte neuen Schwung in der Offensive bringen.

Gelsenkirchen - Beim FC Schalke 04 herrscht kurz vor dem Ende der Transferperiode am 2. September hektische Betriebsamkeit. Neben einem neuen Linksverteidiger - der Deal mit dem FC Barcelona in Sachen Juan Miranda steht zu 99 Prozent fest - ist die sportliche Leitung auch an der Verpflichtung eines weiteren Stürmers interessiert. Ein Goalgetter würde Schalke gut zu Gesicht stehen - in den ersten beiden Bundesliga-Partien blieben die bisherigen Spitzen wie Guido Burgstaller oder Neuzugang Benito Raman erschreckend stumpf und es sprang noch kein einziger Treffer heraus. 

Schalke: Portugiese Silva ist zu teuer

Nach Medienberichten war Schalke bis vor kurzem noch an einem Offensivspieler vom AC Mailand dran. Aber es scheiterte am Finanziellen: Der Portugiese André Silva (23) war mit einer Leihgebühr von rund fünf Millionen Euro für S04 schlichtweg zu teuer.  

Daher streckt Manager Jochen Schneider jetzt seine Fühler in Richtung Belgien aus. Es geht um Mbwana Samatta vom Erstligisten KRC Genk. Schalke macht richtig Druck in der Sache: Schon am morgigen Freitag soll ein Treffen mit dem tansanischen Spieler geplant sein. 

Samatta mit lupenreinem Hattrick in Belgien

Das Problem: Mit Samatta hat Genk einen extrem formstarken Stürmer in seinen Reihen. In den bisherigen fünf Liga-Spielen traf der 26-Jährige fünfmal für seinen Verein. Am vergangenen Freitag, 23. August, erzielte er das entscheidende Tor zum 1:0 gegen den RSC Anderlecht, am Spieltag zuvor gelang ihm beim 4:0-Auswärtssieg seines Teams bei Waasland-Beveren in der zweiten Halbzeit sogar ein lupenreiner Hattrick! 

Insgesamt erzielte Samatta, der im Juni auch beim Afrika-Cup für sein Heimatland Tansania im Einsatz war, seit 2015 in 82 Liga-Spielen für KRC Genk 36 Tore. Die Belgier werden ihren Top-Mann also kaum preiswert gen Schalke ziehen lassen. Da die Gelsenkirchener aber im Gegenzug nicht viel Geld für einen Transfer zur Verfügung haben, ist auch in diesem Fall wohl nur ein Leihgeschäft denkbar. 

Eines steht jedenfalls fest: Der 26-jährige Tansanier ist ein Fan von dicken Autos: Auf seinem Instagram-Profil posiert Mbwana Samatta gerne vor oder direkt auf seinem Range Rover.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Jioni na fujo zangu zisizoumiza

Ein Beitrag geteilt von Mbwana Samatta (@samagoal77) am

Transfer von Miranda nur noch Formsache

Der Transfer von Abwehrspieler Juan Miranda auf zweijähriger Leihbasis vom FC Barcelona zu Schalke 04 ist dagegen offenbar nur noch Formsache.

Für ihn hat Hamza Mendyl seine Position als Linksverteidiger geräumt. Er geht zu FCO Dijon in die erste französische Liga - auf Leihbasis vorerst für ein Jahr.

Zu Saisonbeginn hatte sich Schalke schon auf der Rechtsverteidiger-Position mit Jonjoe Kenny vom Premier-League-Klub FC Everton verstärkt. Der Engländer, der nach seiner Leihe im nächsten Jahr zu den Liverpoolern zurückkehrt, wird in seinem Heimatland schon als großer Hoffnungsträger gefeiert.

Im zweiten Bundesliga-Heimspiel ist Schalke 04 gegen Hertha BSC unter Zugzwang: Es muss unbedingt ein Sieg vor eigenem Publikum her. Mittelfeldspieler Daniel Caligiuri ist aber zuversichtlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     

Kommentare