+
David Wagner, hier im April 1997 als 25-Jähriger im Schalke-Trainingslager auf Teneriffa, erzielte zwei Tore in  29 Pflichtspielen für den Verein - eines davon beim kommenden Gegner Werder Bremen.

Wirbel um Twitter-Posting

Schalke 04 blickt zurück auf 1996 - Fans sind sauer wegen dieses peinlichen Details

  • schließen

Am "Throwback Thursday" wirft man im Internet einen Blick zurück auf die eigene Vergangenheit. So auch Schalke 04 auf seiner Twitter-Seite. Eine Modesünde von 1996 sorgt dabei für Fan-Zorn.

Der FC Schalke 04 hat den "Shitstorm" bei Twitter schon vorab kommen sehen: "Den Anblick des Trikots hätten wir euch gerne erspart…", heißt es in der Anmoderation des Postings von diesem Donnerstag. Trotz seiner Bedenken blickt der Verein am sogenannten "Throwback Thursday" (zu Deutsch: "Rückblick-Donnerstag") mit einem Video auf seine eigene Vergangenheit zurück.

In diesem Fall zwar keine dunkle, aber dafür eine gelbe, was die Sache aus Sicht der S04-Fans sogar noch schlimmer macht. Wir schreiben das Jahr 1996, beim Saisonfinale am 18. Mai trifft ein gewisser David Wagner mit einem "Geniestreich" (Zitat Schalke 04) zum 2:1-Siegtreffer beim SV Werder Bremen - eines seiner insgesamt nur zwei Pflichtspiel-Tore für den Verein. 

Schalke schließt die Bundesliga-Spielzeit als Dritter ab, Deutscher Meister wird Erzrivale BVB. Nicht nur wegen dieser Tatsache wird der Anblick des letzten Treffers 1995/96 für S04-Fans deutlich getrübt.

Gelb-blaue Trikots sind Modesünde für Schalke-Fans

Bitter stößt auch die Bekleidungswahl auf. Denn Schalke spielte in dieser Saison auswärts in gelb-blauen Trikots! Schon damals ein absolutes "No-go" für echte Königsblaue, und heutzutage umso mehr.

Kein Wunder also, dass die Fans ihrem Ärger unter dem Schalker Twitter-Posting freien Lauf lassen. Vor allem das gelbe Oberteil sorgt für Zorn. Jüngere Anhänger können sich an die damalige Modesünde gar nicht mehr erinnern, ältere haben sie nach all' den Jahren erfolgreich verdrängt - bisher zumindest. Jetzt aber kochen die Emotionen wieder hoch. "Wer hat denn dieses furchtbare Gelb im Trikot durch gewunken?", fragt Nutzerin "Jenny" beispielsweise bestürzt. 

Farbwahl ist gar nicht so ungewöhnlich

Twitter-Kollege "Chris T." sorgt jedoch für Aufklärung und blickt noch weiter zurück in die Vergangenheit. Denn: "Blau Gelb ist doch nicht schlimm, Gelb war eine UNSERER Gründungsfarben und Blau haben/sind wir heute noch immer", meint er. Und tatsächlich: Der Verein Westfalia Schalke, der im Jahr 1904 aus der Taufe gehoben wurde und aus dem später der FC Schalke 04 hervorging, spielte damals in den Vereinsfarben Gelb und Rot.

Dieser Fakt kann die Diskussionen bei Twitter jedoch nicht beruhigen. Die Reaktionen auf das Trikot mit der "verbotenen" Farbwahl bleiben insgesamt negativ.

S04: Am Samstag geht es erneut zu Werder Bremen

Um die Fanseele zu besänftigen, hilft dem Verein somit wohl nur ein weiterer Auswärtssieg am Samstag beim kommenden Gegner - und wer könnte das anders sein als erneut Werder Bremen! Eine gute Nachricht gibt es jedoch schon vor dem Anpfiff: Schalke wird diesmal in Weiß-Blau auflaufen - die aktuelle Auswärtsgarnitur dürfte den eigenen Anhängern deutlich besser gefallen.

Der möglicherweise längste Vertragspoker in der Vereinsgeschichte von Schalke 04 bekommt ein neues Kapitel. Alexander Nübel (23) soll ein Gehalt winken, das selbst das Angebot von Bayern München übersteigt.

Ein prominenter Ex-Schalker hat kürzlich in Waltrop seinen 75. Geburtstag: Klaus "Tanne" Fichtel hat 522 Mal in der Bundesliga gespielt.

Für Benito Raman waren die letzten Monate ziemlich hart. Heute sieht sich der Ex-Düsseldorfer als "fast zu 100 Prozent angekommen auf Schalke". Hier ein Video-Interview unserer Kollegen von cityinfo.TV mit dem Stürmer.

Benito Raman: „Ich habe mir zu viel Druck gemacht“ | cityInfo.TV

Benito Raman: „Ich habe mir zu viel Druck gemacht“ | cityInfo.TV

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Rund 5.000 Kinder und ihre (Groß-)Eltern folgen dem Nikolaus beim Zug durch Oer-Erkenschwick
Rund 5.000 Kinder und ihre (Groß-)Eltern folgen dem Nikolaus beim Zug durch Oer-Erkenschwick
Entscheidung um Alexander Nübel naht: Das ist Schalkes Millionen-Plan
Entscheidung um Alexander Nübel naht: Das ist Schalkes Millionen-Plan
Bald droht auf Schalke das nächste Torwart-Chaos: Was passiert, wenn Fährmann zurückkommt?
Bald droht auf Schalke das nächste Torwart-Chaos: Was passiert, wenn Fährmann zurückkommt?
EC-Karten-Dieb festgenommen - 41-Jähriger durch Zeugenhinweise enttarnt
EC-Karten-Dieb festgenommen - 41-Jähriger durch Zeugenhinweise enttarnt
Bundesparteitag: Kevin Kühnert zum neuen SPD-Vize gewählt - Heil mit schlechtestem Ergebnis
Bundesparteitag: Kevin Kühnert zum neuen SPD-Vize gewählt - Heil mit schlechtestem Ergebnis

Kommentare