FC Schalke 04 - Werder Bremen
+
FC Schalke 04 - Werder Bremen

Fußball-Bundesliga

Schalke-Vorstand Schneider: "Wir werden die richtigen Schlüsse ziehen und  die notwendigen Entscheidungen treffen"

  • Randolf Leyk
    vonRandolf Leyk
    schließen

Rückrundenletzter, Abstieg theoretisch noch möglich - was ist bloß mit dem FC Schalke 04 los? Sport-Vorstand Schneider verspricht: "Wir werden die richtigen Schlüsse aus dieser Krise ziehen und im Sommer die notwendigen Entscheidungen treffen."

  • So schlecht wie in den vergangenen Spieltagen hat man Schalke lange nicht mehr gesehen
  • Sportvorstand Schneider will Konsequenzen ziehen
  • Theoretisch könnte Schalke sogar noch absteigen

"Ich möchte jetzt Corona nicht als Ausrede, als Alibi oder sonst etwas ausnutzen. Wir haben eine wahnsinnig schlechte Phase", sagte Trainer Wagner nach dem Spiel gegen Bremen. "Natürlich geht so was an den Jungs nicht spurlos vorbei. Es ist jetzt an uns, ihnen das Selbstvertrauen zu geben, dass sie weiter sauber Fußball spielen." Nur dank der guten Hinrunde befinden sich die Schalker nicht auf einem Abstiegsplatz.

Sogar der Abstieg in die 2. Liga ist für Schalke noch möglich

Theoretisch könnte man dort aber landen. Denn bis zur Relegation (Fortuna Düsseldorf) sind es nur zehn Punkte - bei noch fünf ausstehenden Spielen. Auch Werder Bremen hat wieder Aufwind. Allerdings haben die beiden Mannschaften ein knallhartes Restprogram. Bremen muss unter anderem noch gegen Bayern ran, Düsseldorf gegen Dortmund und Leipzig.

Hamann und Babbel kritisieren Schalke 04 im TV

Auch Fußball-Experte Didi Hamann kritisierte Scalke auf Sky: "Wenn man sich anschaut, wie viele Torchancen Schalke hatte, dann habe ich nur eine gezählt. Es ist einfach erschreckend, was Schalke im Moment zeigt." Zudem nahm auch Ex-Nationalspieler Makus Babbel kein Blatt vor den Mund, sondern die Spieler in die Pflicht. In der Sendung Doppelpass sagte er: „Die Spieler müssen wissen, dass der Verein zu dem Trainer steht. Jetzt sind die Spieler gefragt, den Karren aus dem Dreck zu ziehen.“ 

Sportvorstand Schneider hat bereits angekündigt, dass man im Sommer reagieren werde: "Wir werden die richtigen Schlüsse aus dieser Krise ziehen und im Sommer die notwendigen Entscheidungen treffen." Das schreibt zumindes Bild-Online. Welche Schlüsse es sein werden, darüber wurde bei den Königsblauen aber noch nichts verraten. Er wird aber sicherlich noch einmal genau hinschauen. Denn oftmals erwiesen sich teure Einkäufe als Flops, während andere Klubs deutlich besser investierten. Da dürfte es auch Kritik in Richtung Scouting-Team geben.

Schalke könnte wieder mehr auf den eigenen Nachwuchs setzen

Der eine oder andere vermeintlich Star (zumindest ist er das auf dem Papier und beim Blick auf die Gehaltsliste) wird sich mehr für den Verein einbringen müssen. Vielleicht kommen die Schalker aber auch wieder dahin, mehr in die eigene Jugend zu investieren. Denn mit Peter Knäbel als Chef der Knappenschmiede und Norbert Elgert als Trainer der U19 hat S04 zwei ausgesprochene Schwergewichte im deutschen Nachwuchsbereich in seinen Reihen. Da könnte eine Überlegung sein, die eine oder andere Million der Spielergeälter zu sparen und in die Nachwuchsabteilung investieren - und damit auch den Umbau "Tor auf Schalke" zügig zu Ende zu bringen.

Weston McKennie setzt Zeichen gegen Rassismus und Polizeigewalt

Die Bilder des brutalen Polizeieinsatzes in seinem Heimatland ließen Weston McKennie nicht los. "Wir müssen für das einstehen, woran wir glauben, und ich glaube, dass es an der Zeit ist, dass wir gehört werden!", schrieb der US-Amerikaner von Schalke 04 bei Twitter. In Erinnerung an den bei dem Einsatz in Minneapolis getöteten Afroamerikaner George Floyd hatte der 21-Jährige während der zweiten Halbzeit der Partie gegen Bremen eine Armbinde mit der Aufschrift "Justice for George" (Gerechtigkeit für George) getragen. Ein starkes Zeichen gegen Rassismus und Polizeigewalt, das aber den Deutschen Fußball-Bund beschäftigen wird.

"Der Kontrollausschuss des DFB wird sich im Laufe der nächsten Tage dieser Angelegenheit annehmen und den Sachverhalt prüfen", sagte der Vorsitzende des Gremiums, Anton Nachreiner, am Pfingstsonntag auf dpa-Anfrage.

David Wagner: „Wieder die gleichen Fehler gemacht“ | cityInfo.TV

David Wagner: „Wieder die gleichen Fehler gemacht“ | cityInfo.TV

So lief das Spiel gegen Werder Bremen. Der Ticker zum Nachlesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Video
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV

Kommentare