Schneider folgt auf Heidel

Viel Arbeit für den neuen Schalker Sportvorstand

  • schließen

Gelsenkirchen - Als der FC Schalke bekannt gab, wer die Nachfolge von Christian Heidel als Sportvorstand antritt, dürfte der Name von Jochen Schneider bei vielen Fans für Ratlosigkeit gesorgt haben. Aber Schneider hat eine Menge Erfahrung im Profifußball und kann für sich in Anspruch nehmen, zu wissen, wie man Titel gewinnt

Denn im Jahr 2007 war es auch der Arbeit des damaligen Stuttgarter Sportdirektors zu verdanken, dass die von Manager Horst Heldt und ihm zusammengestellte VfB-Mannschaft überraschend Deutscher Meister wurde. Übrigens vor den Königsblauen, die ihre gute Ausgangsposition mit Niederlagen in Bochum und Dortmund verspielten. Dieser Ausgang des Titelkampfes vor zwölf Jahren spielte jedoch keine Rolle, als der Schalker Aufsichtsrat am Dienstag dem Vorschlag seines Vorsitzenden Clemens Tönnies zustimmte, den 48-Jährigen Schneider als Sportdirektor vorzuschlagen.

Vielmehr standen Schneiders fachliche Kompetenzen im Vordergrund. „Wir haben für die Besetzung des Sportvorstands ein klares Profil formuliert: einen erfahrenen Fußballfachmann, der über ein erstklassiges Netzwerk im nationalen und internationalen Profifußball verfügt und in den letzten Jahren mit Erfolg moderne Konzepte verfolgt. Jochen Schneider erfüllt alle diese Anforderungen“, erklärte Tönnies.

„Bruder im Geiste“

Zuletzt hatte Schneider seit Juli 2017 als Leiter Sport und Internationalisierung bei RB Leipzig gearbeitet, wo er zwei Jahre zuvor zunächst als Leiter Global Soccer zur Red Bull GmbH gewechselt war. Seine Zuständigkeit betraf in dieser Funktion die weltweiten Fußball-Engagements des Unternehmens. Auf Schalke arbeitet er zukünftig mit einem „Bruder im Geiste“ zusammen, denn Marketing-Vorstand Alexander Jobst ist ein großer Verfechter einer Schalker Internationalisierungsstrategie.

Erste Aufgabe von Schneider wird es jedoch sein, einen neuen Sportdirektor für den FC Schalke 04 zu finden. Jonas Boldt bleibt offenbar der Favorit auf diesen Posten. Dass der Noch-Leverkusener am Montag beim Bundesligaspiel zwischen Leipzig und Hoffenheim auf der Tribüne saß, dürfte kein Zufall sein.

Nächsten Dienstag wird Schneider, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 erhält, sich erstmals in Gelsenkirchen der Öffentlichkeit präsentieren. „Für mich ist es zum einen eine große Ehre, zum anderen eine Riesen-Herausforderung, das Ressort Sport beim FC Schalke 04 zu übernehmen. Schalke verfügt über eine ganz besondere Strahlkraft, die weit über das Ruhrgebiet und Deutschland hinausreicht“, freut sich Schneider auf seine neue Aufgabe.

Kontakt zu Tedesco

Nach einer Banklehre und dem Studium der Betriebswirtschaftslehre begann der in Mutlangen geborene Schwabe 1999 als Assistent des damaligen Sportvorstands Rolf Rüssmann beim VfB Stuttgart. 2004 beförderten ihn die Schwaben zum Sportdirektor, was er elf Jahre lang blieb. In dieser Zeit hatte er auch Kontakt zu Domenico Tedesco, den Schneider im September 2013 vom Cozum Chef-Trainer der U17 des VfB Stuttgart beförderte. Eine weitere Verbindung nach Gelsenkirchen gibt es über Ex-VfB-Trainer Huub Stevens, der im Schalker Aufsichtsrat sitzt.

Jochen Schneider weiß, was ihn jetzt beim FC Schalke 04 erwartet: „Viel Arbeit. Aber ich freue mich darauf, diese gemeinsam auf Schalke anzugehen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare