Schutz gegen Corona

Sichere FFP2- und OP-Masken: Wo man sie kaufen kann und worauf man achten sollte

Im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkauf ist das Tragen medizinischer Masken zukünftig Pflicht. Doch wo kann man sichere FFP2-Masken und OP-Masken kaufen?

  • Bund und Länder haben die Corona-Maskenpflicht verschärft.
  • Das Tragen medizinischer Masken ist im ÖPNV und in Geschäften künftig Pflicht.
  • FFP2-Masken waren während der ersten Corona*-Welle Mangelware.

Kassel - Nach dem Beschluss von Bund und Ländern am Dienstag (19.01.2021) wird das Tragen von medizinischen Masken im öffentlichen Nahverkehr und in Geschäften künftig Pflicht. Wer bisher auf wiederverwendbare Stoffmasken gesetzt hat, muss nun also FFP2-Masken oder OP-Masken kaufen.

Ab wann die Regel in den verschiedenen Bundesländern in Kraft treten wird, hängt von den Beschlüssen der jeweiligen Landesregierungen ab. In Hessen sollen die verschärften Maßnahmen bereits ab Samstag, 23.01.2021, gelten. In Niedersachsen treten die neuen Corona-Regeln vermutlich erst ab Montag, 25.01.2021, in Kraft.

Klar ist jedoch bereits, bis wann die neuen Corona-Regeln zunächst gelten: Der Beschluss von Bund und Ländern sieht eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14.02.2021 vor. Wer den öffentlichen Nahverkehr nutzt oder Einkaufen geht, muss daher vorab FFP2- oder OP-Masken einkaufen. Doch in welchen Geschäften kann man die überhaupt bekommen? Und wie schützt man sich vor Fälschungen?

Künftig sind medizinische Masken im öffentlichen Nahverkehr Pflicht. Doch wo kann man sicher FFP2-Masken kaufen? (Symbolbild)

Maskenpflicht im ÖPNV: FFP2-Masken bieten Vorteil

Der Vorteil von OP- und FFP2-Masken gegenüber Masken aus Stoff ist ihre bessere Filterwirkung. Die Filterleistung von FFP2-Masken muss laut dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) bei mindestens 94 Prozent liegen, bei FFP3-Masken sogar bei mindestens 99 Prozent. Die Filterleistung wird mit Aerosolen getestet, das Tragen von FFP2- und FFP3-Masken bietet daher einen vergleichsweise hohen Schutz vor einer Coronainfektion. OP-Masken schützen vor Tröpfchen, jedoch weniger vor Aerosolen.

StoffmaskeKeine gesetzliche Vorgabe zur FilterleistungKönnen Tröpfchenauswurf reduzierenSchützt hauptsächlich Fremde
OP-MaskeCE-KennzeichnungSchützt vor Tröpchen, weniger vor AerosolenSchützt Fremde, bietet auch geringen Eigenschutz
FFP2-MaskeCE-Kennzeichnung, mind. 94% FilterleistungSchützt vor Aerosolen und TröpfchenEigen- und Fremdschutz

„Die Masken sind vom Hersteller als Einwegprodukte vorgesehen. Sie sollten regelmäßig gewechselt und nach Verwendung entsorgt werden“, so das BfArM. Laut einer Studie der Fachhochschule Münster ist es jedoch möglich, die FFP2-Masken wiederzuverwenden, wenn sie richtig desinfiziert werden.

Sicherer Schutz gegen Corona: Wo kann man FFP2-Masken kaufen kann

Um sich vor Fälschungen zu schützen ist es jedoch wichtig, beim Kauf auf die CE-Kennzeichen mit einer vierstelligen Kennnummer zu achten. Diese zeigt an, dass die OP- und FFP-Masken ein erfolgreiches Nachweisverfahren durchlaufen haben und welche Behörde die Maske geprüft hat.

Während der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 waren OP- und vor allem FFP2-Masken Mangelware, seit dem Sommer gibt es jedoch keinen Maskenmangel mehr, berichtet spiegel.de. Verkauft werden die Masken in Apotheken, im Einzelhandel und Online. Seit kurzem hat auch Aldi FFP2-Masken ins Sortiment aufgenommen, damit reagiert der Discounter auf die neuen Corona-Regeln.

Große Preisunterschiede bei FFP2-Masken: Wo kann man sie günstig kaufen?

Wer Online und in Geschäften nach Masken sucht, merkt schnell, dass es große Preisunterschiede bei FFP2-Masken und anderen medizinischen Masken gibt. FFP2-Masken gibt es in Online-Geschäften bereits vergleichsweise günstig, in Online-Apotheken zum Beispiel bereits ab 1,70 Euro. In Drogerien kosten sie je nach Verpackungsgröße zwischen 1,40 Euro und 3 Euro, aber auch in Apotheken kann man FFP2-Masken für etwa 2 bis 3 Euro kaufen.

OP-Masken sind im Vergleich günstiger und kosten oft weniger als einen Euro pro Maske. Alle angegebenen Preise sind Beispiele. Vor allem im Online-Handel können sich die Preise schnell ändern, daher kann sich ein Vergleich vor dem Kauf lohnen. Nach dem die neuen Regeln bekannt gegeben wurden, gab es in manchen Städten einen regelrechten Ansturm auf Apotheken* - da viele sich mit den medizinischen Masken eindecken wollten.

Machen Sie mit bei unserer Corona-Umfrage und sichern Sie sich Ihre Chance auf einen Gewinn

Wie erleben Sie die Corona-Pandemie? Wie verändern sich Ihr Wohlbefinden, Ihre sozialen Kontakte, Ihre Arbeits­situation? In einer groß angelegten Studie will das gemeinnützige Forschungsinstituts ISDC herausfinden, was die Pandemie sozial, psychologisch und ökonomisch für uns bedeutet. Sie, liebe Leserinnen und Leser, können bei dieser Befragung mitmachen – und dabei gewinnen: Unter allen Teilnehmern im Januar verlost das ISDC zehn Einkaufsgutscheine im Wert von je 50 Euro.
Die Teilnahme ist nur online möglich unter dem Linkhttps://lifewithcorona.org/id/

Ein Vergleich der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz im Online-Handel und Apotheken ergab eine Preisspanne von 0,57 Euro bis 3,95 Euro. Zu neuen Engpässen kommt es vorerst vermutlich nicht. Logistikexperten zufolge liegen laut spiegel.de Milliarden von Masken in Europa auf Lager, berichtet spiegel.de. (Sarah Neumeyer) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © imago images/Mauersberger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare