+
Feuerwehrleute im Einsatz am Nordring.

Anwohner hörten Knall

Schwerer Wohnhausbrand: Wehr rettet Menschen und Hund

  • schließen

WALTROP - Großer Einsatz für die Feuerwehr am Nordring am Samstagmorgen: Anwohner hörten einen lauten Knall, kurz darauf stand ein Wohnhaus in Vollbrand. Die Wehr konnte die drei Bewohner und einen Hund retten. Ein Nachbar erlitt einen Schock.

Alarmiert worden waren die Kräfte um 7.45 Uhr. Inzwischen hat die Feuerwehr die Löscharbeiten beendet, wird aber noch mehrfach zu dem Haus fahren müssen, um auszuschließen, dass sich Glutnester gebildet haben. Was die Ursache des Knalls war, das müssen jetzt die Brandermittler der Polizei herausfinden.

Feuerwehr-Sprecher Jochen Möcklinghoff sagte, er sei froh, dass es gelungen sei zu verhindern, dass das Feuer auf das Nachbarhaus übergreift. Während sich die Kräfte um den Brand am Nordring kümmrten, stellten Freiwillige den sogeannten Grundschutz an der Wache sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Teilbereich der Hertener Innenstadt für zwei Wochen gesperrt
Teilbereich der Hertener Innenstadt für zwei Wochen gesperrt

Kommentare